Veröffentlicht inAktuelles

Berghain droht mit Anwalt: Club zieht sofort Konsequenzen

Nachdem dem Berghain der Einladungspost zu einer Party in einem Dubliner Club nicht gefiel drohte der Technoclub den Kollegen in Irland mit dem Anwalt!

© IMAGO/Votos-Roland Owsnitzki

Berlin: Die Hauptstadt der Clubs

Berlin und sein Nachtleben gehören einfach zusammen. Die zahlreichen Clubs ziehen jedes Jahr tausende von Touristen in die Hauptstadt. Damit sind sie ein nicht zu unterschützender Wirtschaftsfaktor.

Berliner Clubs wie das Berghain, KitKat und OXI sind so berühmt, dass scheinbar auch Clubs über die Landesgrenzen hinaus so sein wollen wie sie. Eine mögliche Form der Nachahmung ist, eine Berghain-Nacht zu veranstalten. Genau das hatte jetzt ein Club im irischen Dublin vor!

Was vermutlich als eine Art Ehrerbietung gelten sollte, endete jedoch in einem Desaster. Das Berghain drohte mit dem Anwalt und der irische Club musste zurückrudern. Doch von vorne!

Berghain droht Veranstaltern mit rechtlichen Konsequenzen

Am 31. Januar soll im „The Grand Social“ – einem Dubliner Nachtclub – eine Party ganz im Sinne des Berliner Nachtlebens und seiner Feierkultur stattfinden. Ähnlich wie im Berghain sollen auf dieser Veranstaltung „keine Fotos“ und „All Black“ gelten, das geht aus dem Veranstaltungspost der Party-Organisatoren auf Instagram hervor.

+++ Berghain: Kein Schwarz, kein Geheim-Tipp – auch so schaffst du es in Berlins Kult-Club +++

Passend zu der Thematik warben die Planer der Veranstaltung mit einem Foto der Außenfassade des Berghains auf Instagram. Zudem nannten sie die Veranstaltung „Berghain“ – und das passte dem Original so gar nicht! Auf die Bitte, sowohl den Namen der Veranstaltung sowie das Logo und das Foto der Außenfassade des Clubs zu ändern, folgte zudem die Drohung mit rechtlichen Konsequenzen, wenn das nicht bis zum 11. Januar um 16 Uhr geschehen sein sollte. Und es geschah!


Mehr Nachrichten aus Berlin:


Die Veranstalter reagierten prompt und änderten den Namen von „Berghain“ zu „Berlin Night“, nahmen das Logo vom Flyer und änderten das Bild des Veranstaltungsposts. Wo früher die Fassade des wohl berühmtestes Technoclubs Berlin zu sehen war, ist nun das Innere vom Tresor zu sehen, einem anderen Berliner Club in Kreuzberg. Ob jetzt die nächste Nachricht aus Berlin droht?