Veröffentlicht inAktuelles

Berlin: Voll verkatert – DAS hilft am besten dagegen

Eine Berliner wendet sich an eine Facebook-Gruppe in der Hoffnung das beste Mittel gegen einen Kater zu finden.

Berlin
u00a9 imago/Science Photo Library

Weshalb du deinen Alkoholkonsum reduzieren solltest

Im "Dry January" verzichten viele Menschen auf Alkohol. Aber auch nach dem Aktionsmonat lohnt es sich, den Konsum herunterzuschrauben.

Wer kennt es nicht: Nach einer ausgelassenen Party mit Freunden oder Kollegen wachst du am nächsten Morgen mit einem krassen Brummschädel, einem trockenen Mund und einem flauen Magen auf. Du hast einen Kater. Und der wird dir den ganzen Tag vermiesen.

Eine Berlinerin wendete sich jetzt an eine Facebook-Gruppe, um das ultimative Katermittel ausfindig zu machen. Sie erhielt viele Tipps, um ihren Brummschädel zu heilen. Manche mehr und manche weniger hilfreich.

Berlin: DAS ist das beste Mittel gegen einen Kater

Eine Facebook-Nutzerin empfiehlt der Berlinerin „Elektrolyte….egal in welcher Form. Und viiiiel Wasser trinken“. Eine weitere Nutzerin stimmt dem Tipp zu: „Wasser trinken, viel Wasser und ich brauche nach einer guten Party ein super Frühstück und Kaffee, wenn ich es echt mal übertrieben hab mit Kurze oder so dann nehme ich vor dem Schlafen gehen eine Parazetamol und somit hab ich erst gar keinen Kater.“


Unser Bundesliga-Tippspiel startet! Jetzt kostenlos teilnehmen und jeden Spieltag tolle Preise gewinnen. Die besten Tipper der Saison erwarten eine 5-tägige Urlaubsreise im Wert von 2.500 Euro und noch vieles mehr!


Auch andere Diskussionsteilnehmer sind überzeugt von Kopfschmerztabletten, und Medikamenten gegen Übelkeit, aber diese Tipps kommen nicht bei allen Berlinern gut an. „Von Ibu und Co halte ich nicht viel. Wer saufen kann, sollte auch die Nebenwirkungen spüren. Womöglich heilsam“, schreibt ein Gruppenmitglied überzeugt.

Hilft dieser verrückte Tipp wirklich?

Einige der Facebook-Nutzer sind sich jedoch sicher, dass die Berlinerin am besten weiter Alkohol trinken sollte. „Ein Schluck Alkohol…Jetzt werde ich bestimmt wüst beschimpft…aber es hilft tatsächlich“, meinte ein User.

Auch Udo Pollmer, ein Ernährungsexperten teilt diesen verrückten Tipp im Interview mit „Welt am Sonntag“. Seiner Meinung nach helfe es dem Körper neuen Alkohol zuzuführen, um den Abbauprozess zu unterbrechen, bei dem toxisch wirkende Abbaustoffe freigesetzt werden.


Mehr News aus Berlin:


Laut „Alkohol? Kenn dein Limit“ einer Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hilft am besten „beim Alkohol trinken zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser trinken. Schließlich sei Dehydrierung (also Wassermangel) der Hauptgrund für einen Kater. „Nach dem letzten Drink und am besten noch vor dem Schlafengehen ein großes Glas Wasser trinken – am besten mit einem Schuss Zitrone.“