Veröffentlicht inAktuelles

Berliner Dönertester überzeugt: Das darf im Fladenbrot nicht fehlen

In Berlin ist der Döner zuhause – egal ob als Chicken-Variante, Yaprak-Fladenbrot oder vom Hackspieß. Doch was macht ihn perfekt?

© Amadeuz A.

Berlins Dönertester Can F. Kennedy: Das darf im Fladenbrot nicht fehlen

Dönertester Can F. Kennedy führt seine Zuschauer durch sein nächstes Geschmacksabenteuer und teilt, was für ihn einen wahrhaft erstklassigen Döner auszeichnet.

Berlin ist die absolute Döner-Hochburg. Einer Legende nach soll sogar der erste Döner-Imbiss in ganz Deutschland in der Hauptstadt eröffnet worden sein – genauer gesagt am Kottbusser Damm.

Inzwischen ist der Döner von der Metropole an der Spree kaum noch wegzudenken. An nahezu jeder Straßenecke ist das mit saftigem Fleisch, Salat und Co. gefüllte Fladenbrot zu finden. Doch was macht eigentlich einen perfekten Döner aus? BERLIN LIVE hat bei einem regelrechten Experten nachgehakt.

Berliner nimmt Döner ganz genau unter die Lupe

Can F. Kennedy ist ein Meister seines Fachs. Auf seinem gleichnamigen YouTube-Kanal macht sich der gebürtige Berliner auf die Suche nach dem besten U-Bahn-Döner der Hauptstadt. Dabei nahm der Unternehmer bereits so einige Dönerläden ganz genau unter die Lupe. Seinen Test rund um Optik, Fleisch, Soßen und Brot bestehen nur die wenigsten Anbieter makellos.

Berlin
Can F. Kennedy testet auf seinem YouTube-Channel alle Berliner Dönerläden an U-Bahnhöfen oder direkt daneben. Credit: BERLIN LIVE / Wengert

Aber wie hat ein ausgezeichneter Döner überhaupt auszusehen? „Das ist schwer zu sagen. Es kommt darauf an, worauf man in diesem Moment Lust hat“, erklärte Can gegenüber BERLIN LIVE. So gebe es beim Chicken-Döner, einem Yaprak-Döner sowie dem Döner vom Hackspieß klare Unterschiede.

Döner-Experte verrät seine Favoriten in der Hauptstadt

„Wenn das Fleisch selber gesteckt ist, die Soßen selber gemacht sind, am besten das Brot noch selbstgebacken – dann ist es ein perfekter Döner“, stellte Can klar. So einen Döner gibt es zwar nicht allzu häufig, aber man kann ihn finden. „Es wäre toll, wenn man sich aus allen Dönerläden einen eigenen Döner bauen könnte“, scherzte der Döner-Experte. Ein paar Anlaufstellen in Berlin, bei denen man nichts falsch machen kann, hat die Netz-Bekanntheit allerdings trotzdem auf Lager.


Mehr News:


„Um es auf den Punkt zu bringen – für mich ist der perfekte Hackspieß-Döner in Berlin bei Hakiki in der Osloer Straße, der perfekte Yaprak-Döner bei Pamfilya oder Et Dünyasi im Wedding und der perfekte Chicken-Döner ist aktuell Halils Gemüsekebap am Kurt-Schumacher-Platz und Ege Gemüsekebap in der Kaiserin-Augusta-Straße“, verriet Can. Der nächste Döner-Besuch in der Hauptstadt dürfte also gesichert sein – und damit Guten Appetit!