Veröffentlicht inAktuelles

Berlin: Wilde Tiere laufen auf Straße und werden schwer verletzt – Tierklinik

Im Berliner Straßenverkehr kommt es oft zu unerwarteten Vorkommnissen. Auch am Mittwoch (24. Januar) war das wieder der Fall.

©

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Auf Berlins Straßen ist immer etwas los. Autos, Lkws, Motorräder, Fahrräder und wilde Tiere – ja richtig gelesen, wilde Tiere! Bekanntlich verirren sich immer wieder auch mal Lebewesen auf die Fahrbahn, die dort nicht hingehören. So auch am Mittwoch (24. Januar).

Autofahrer und Co. waren vermutlich ziemlich überrascht, als auf einmal ein Tier auf der Fahrbahn vor ihnen stand. Sie handelten in dieser – zugeben nicht alltäglichen Situation – aber schnell und genau richtig.

Berlin: HIER waren wilde Tiere auf der Straße

Was tun, wenn du einen Schwan auf der Straße vor dir siehst? Genau diese Frage stellten sich jetzt mehrere Menschen, sowohl in Spandau, als auch in Tempelhof-Schöneberg. Wie die Berliner Polizei bei Instagram mitteilte, lief nämlich in beiden Bezirken am Mittwoch ein Schwan auf die Fahrbahn.

Berlin
Einer der beiden verletzten Schwäne, die am Mittwoch in Berlin von der Polizei gerettet wurden. Credit: Polizei Berlin

Besorgte Augenzeugen riefen in Spandau die Einsatzkräfte. Mit einer Tiertransportbox im Gepäck eilten die Polizisten sofort dorthin. Vor Ort angekommen, fingen sie den offenbar orientierungslosen Schwan ein. Das Tier war außerdem schwer verletzt und kam daher in eine Tierklinik. Ob der Schwan angefahren wurde oder wie es zu den Verletzungen kam, war zunächst unklar.

Weiterer Schwan auf der Straße

Ebenfalls in Tempelhof-Schöneberg war am selben Tag ein weiterer Schwan auf der Straße unterwegs. Polizisten entdeckten den Vogel und brachten ihn von einer viel befahrenen Fahrbahn in Sicherheit. Da auch er verletzt schien, kam der Schwan ebenfalls in eine Tierklinik.


Mehr News aus Berlin:


Da hatten die beiden Schwäne nochmal Glück. Dieser „Ausflug“ hätte für sie auch ganz anders enden können. Bleibt zu hoffen, dass sie sich schnell von ihren Verletzungen erholen.