Veröffentlicht inAktuelles

Berliner Youtuber nimmt Eso-Szene hoch: „Sie geben falsche Heilversprechen“

Mit falschen Heilversprechen machen sich Verkäufer von Esoterikprodukten die Taschen voll. Die Eso-Szene wurde jetzt von dem Berliner YouTuber Marvin Wildhage auseinandergenommen.

imago0168283772h
u00a9 IMAGO/Panama Pictures

Wie Influencer:innen mit Social Media Geld verdienen

Pamela, Bibi oder Lena und Lisa: Diese Namen sind aus der Social-Media-Welt nicht wegzudenken. So viel verdienen die Influencerinnen!

Es ist eine Millionen Industrie. Egal ob Tarotkarten, Heilsteine oder Hexencoachings – für alles im Leben gibt es in der Esoterik das perfekte Glückrezept. Besonders während der Corona-Pandemie erlangte die Esoterik-Szene eine ungeahnte Reichweite. Sie verkauften ihre Mittelchen an leichtgläubige Menschen, die einen einfachen Weg aus der Pandemie suchten.

Doch auch vor und nach der Pandemie waren Heilmittel und Heilsteine trotz fehlender Wirkung hoch im Kurs. Nun wurde die Szene von dem Berliner Youtuber Marvin Wildhage auseinandergenommen.

Youtuber Marvin Wildhage auf Esoterik Messe

In einem neuen Video erklärte Wildhage sich auf der Frankfurter Esoterik-Messe „unvoreingenommen“ mit der Thematik beschäftigen zu wollen. Wir er in seinem Youtube Video erklärt, sei der Bereich Neuland für ihn. Mit versteckter Kamera macht er sich auf den Weg und erkundet die Messestände.

Es dauert nicht lange, bis er angesprochen wird. So wird dem Youtuber ein Schungit (schwarzer Stein, welcher vor allem aus Kohlenstoff besteht) angepriesen. Laut Verkäufer wäre die 5G-Strahlung ein Problem für die Menschen. Erklären, warum die Strahlung schadet und was sie mit dem menschlichen Körper macht, konnte der Verkäufer nicht. Nur, dass seine Steine gegen die Strahlung und negatives helfen würden.

Bei einer skurrilen Begegnung sollte es nicht bleiben. So trifft der 27-jährige später auf eine Krankenschwester, die laut eigenen Angaben seit 35 Jahren praktiziert. Diese behauptet, dass Problem bei Diabetes sei die Energie hinter der Krankheit. Erkrankte hätten ein Problem mit der „süße des Lebens“. Ein Stein könne helfen, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Lebensfreude zu steigern.

Falsche Heilversprechen der Eso-Szene

Der Youtuber zeigt sich, in dem auf seinem Kanal veröffentlichten Video, besorgt, dass insbesondere kranke Personen sich auf die angeblichen Heilkräfte der Steine verlassen könnten. Vielleicht sogar ihre Medikamente absetzen und auf einen Arztbesuch verzichten, aus Überzeugung, die Steine könnten helfen. Ebenfalls erschreckend findet der Youtuber die „falschen Heilversprechen“, welche den Menschen gemacht werden. Für die Verkäufer der Esoterikprodukte ist es ein lukratives Geschäft, mit dem sie viel Geld verdienen.

In dem Youtube Video kommt außerdem Buchautorin Katharina Nocun zu Wort. Sie hat sich in der Vergangenheit mit der Esoterik Szene befasst und warnt ebenfalls vor Versprechen, große gesundheitliche Problem können einfach mit Esoterik gelöst werden. Oft seien die Leute schwer krank und brauchen eine Behandlung, so Nocun.


Mehr News aus Berlin:


Und wie lautet Wildhages Fazit? Der Youtuber findet zwar, jeder solle glauben, woran er will. Doch moralisch sei es mehr als fragwürdig mit falschen Versprechen zu werben und die oftmals verzweifelte Situation der Menschen auszunutzen. Übrigens: Wildhage wäre nicht Wildhage, wenn er nicht versuchen würde, herauszufinden, welche Influencer denn für derartigen Eso-Humbug werben würden. Auch das ist Teil seines neuen Videos.