Veröffentlicht inAktuelles

Kreuzberg: Hunderte bei Lukas Podolskis Döner-Eröffnung – Fans in Ausnahmezustand

Lukas Podolski Fans essen am Sonntag gut, denn der Mangal Döner wird am Kottbusser Damm in Kreuzberg eröffnet.

Kreuzberg
u00a9 imago/Eibner

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Lukas Podolski ist nicht nur auf dem Fußballfeld ein Star, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. Nach einer beeindruckenden Karriere, die ihn über den ganzen Planeten führte, hat er eine Reihe von erfolgreichen Unternehmen ins Leben gerufen. Unter anderem auch in Berlin-Kreuzberg.

Sein vielleicht bekanntestes Unternehmen ist die Dönerkette „Mangal Döner“, die in Köln gegründet wurde. Mittlerweile gibt es Filialen in verschiedenen Städten Deutschlands. Am Sonntag soll ein weiterer Imbiss in Berlin-Kreuzberg eröffnet werden. Hunderte Fans warten schon angespannt darauf, dass Lukas Podolski den „Mangal Döner „persönlich eröffnet.

Kreuzberg: Große Döner-Laden-Eröffnung

Am Sonntag (03. März) sollen sich in Berlin-Kreuzberg am Kottbusser Damm nach einem Bericht der „BZ“ bereits rund 200 Menschen versammelt haben, die sehnsüchtig auf Lukas Podolski warten, um eine neue Filiale des „Mangal Döner“ zu eröffnen.


Auch interessant: Berlin: Diese Fußball-Kneipen müssen jetzt schließen – aus diesem Grund


Viele Menschen in der 100 Meter langen Schlange in Kreuzberg tragen Lukas Podolski Trikots und wollen nicht nur seinen Döner probieren, sondern auch ein Autogramm und Selfies mit dem Fußball-Star ergattern.

DAS sagen die Fans vor Ort

Eigentlich sollte der Döner-Imbiss um 14:00 Uhr eröffnet werden, doch Lukas Podolski hat sich ein bisschen verspätet. „Lukas landet erst um 15 Uhr in Berlin. Bis er hier ist, kann es noch etwas dauern“, sagt Kira Schneider, Sprecherin von „Mangal Döner“.

Für die Fans kein Problem, denn einige von ihnen campen bereits seit den frühen Morgenstunden am Kottbusser Damm in Kreuzberg, damit sie den Star auf gar keinen Fall verpassen.


Mehr News aus Berlin:


„Ich bin der größte Fan von Podolski, bin hier nur für ihn. In der Nacht war es sehr kalt. Hoffentlich unterschreibt er das Trikot“, erzählt ein Fan der „BZ“ dem das Essen bereits ausgegangen ist. Glücklicherweise muss er nicht mehr lange warten, bis Lukas Podolski den neuen Döner-Imbiss eröffnet. Wir wünschen jetzt schon guten Appetit!