Veröffentlicht inBrennpunkt

Großeinsatz in Neukölln: Massenschlägerei mit acht Festnahmen

In der Nacht auf Mittwoch löste eine Massenschlägerei im Berliner Bezirk Neukölln einen Polizei-Großeinsatz aus

Neukölln

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Die Berliner Polizei berichtet, dass es in der Nacht zum Mittwoch in der Neuköllner High-Deck-Siedlung eine Massenschlägerei zwischen zwei Familien gegeben hat.

Insgesamt nahm die Polizei sieben Männer und eine Frau im Alter von 15 bis 54 Jahren fest und beschlagnahmte eine Nahkampfwaffe.

Diese Szenen haben sich in der Nacht abgespielt

Gegen 22:30 rückte die Polizei in die Heinrich-Schlusnus-Straße in Neukölln aus, weil sie zu einer körperlichen Auseinandersetzung alarmiert wurden. Rund 50 Feuerwehrleute sowie Einsatzkräfte der Hundertschaft der Polizei trafen auf etwa 15 Personen, die auf der Straße aufeinander einschlugen und von Schaulustigen angefeuert wurden.

Dabei traten zwei Brüder im Alter von 23 und 26 Jahren zwei andere Brüder im Alter von 24 und 17 Jahren, die sich ihrerseits durch Schläge und Tritte wehrten. Zeitgleich schlug ein 25-Jähriger mit einem Baseballschläger gegen den Kopf eines am Boden knienden 25-Jährigen. Dieser fiel dadurch nach vorne und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt.

Neukölln: DAS war der Auslöser für die Auseinandersetzung

Die Polizei musste laut der Deutschen Presseagentur (dpa) sowohl Pfefferspray als auch Hunde einsetzen, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Zwei weitere Polizisten brachten dann den 25-jährigen Angreifer zu Boden und nahmen ihn fest. Die Personengruppe ging daraufhin auseinander.

Währenddessen rannte ein 43-Jähriger auf den am Boden sitzenden 25-jährigen Verletzten zu und trat diesen mit einem Fuß ins Gesicht. Die Einsatzkräfte konnten weitere Tritte verhindern und nahmen den Angreifer fest.


Mehr News aus Berlin:


Alarmierte Rettungssanitäter versorgten die Wunden der Verletzten noch vor Ort. Die Polizei nahm insgesamt acht Tatverdächtige fest und beschlagnahmte den Baseballschläger. Mehrere Beteiligte sind laut dpa miteinander verwandt. Über die genauen Familienverhältnisse liegen aktuell noch keine Informationen vor. Aus welchem Motiv die Beteiligten handelten, müssen die Ermittlungen zeigen.