Veröffentlicht inBrennpunkt

Reinickendorf: Wilde Verfolgungsjagd durch Berlin – IHM konnten die Flüchtenden nicht entkommen

In Reinickendorf gab es gestern eine wilde Verfolgungsjagd, bei der mehrere Fahrzeuge der Berliner Polizei beteiligt waren.

Reinickendorf
© imago images/Frank Sorge

Brennpunkt für Drogen und Delikte: das ist der Görlitzer Park in Berlin

Der Görlitzer Park ist eine beliebte Grünanlage im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Neben Liegewiesen bietet der Park auch zahlreiche Sport- und Spielplätze. Der Görlitzer Park sorgt aber auch immer wieder für Negativschlagzeilen. Die Grünanlage gilt seit Jahren als Brennpunkt von Drogenkriminalität, Diebstahl, Bedrohungen und weiteren Delikten.

Szenen wie aus einem Actionfilm haben sich gestern mitten in Berlin abgespielt. Mutmaßliche Drogendealer haben auf einer rasanten Verfolgungsjagd versucht die Berliner Polizei abzuwimmeln.

Ein Polizei-Vehikel konnten sie bei der Flucht durch Berlin jedoch nicht loswerden.

Reinickendorf: So kam es zu der Verfolgung

Laut einer Polizeimeldung ist aufmerksamen Polizisten gestern Abend (09.08) gegen 21 Uhr ein Mercedes durch seine Fahrweise aufgefallen. Die Beamten haben sich sofort hinter den verdächtigen Wagen eingereiht, worauf der Mercedes-Fahrer beschleunigte und über einen Parkplatz raste.


Unser Bundesliga-Tippspiel startet! Jetzt kostenlos teilnehmen und jeden Spieltag tolle Preise gewinnen. Die besten Tipper der Saison erwarten eine 5-tägige Urlaubsreise im Wert von 2.500 Euro und noch vieles mehr!


Die Berliner Polizei nahm sofort die Verfolgung auf und forderte den Kraftfahrer mit dem Stoppzeichen auf, anzuhalten. Der flüchtende Fahrer hat die Anweisung ignoriert und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit über mehrere Straßen. Der Mercedes-Fahrer fuhr zeitweise sogar im Gegenverkehr, um die Polizisten abzuwimmeln. Ein bestimmtes Fahrzeug konnte er jedoch nicht loswerden.

Dieses Vehikel der Polizei rettete den Tag

Ein Polizeihubschrauber, der zur Unterstützung verständigt wurde, konnte die Verfolgung aus der Luft fortführen, als die Kollegen am Boden die Spur verloren. Er konnte die Autofahrer der Polizei immer wieder an den Flüchtenden heranführen.

Der Mercedes stoppte dann auf einem Parkplatz an der Wesendorfer Straße. Die beiden Autoinsassen, der 32-jährige Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer, flüchteten dann zu Fuß und konnten mit Hilfe des Polizeihubschraubers kurze Zeit später geschnappt werden. Der 17-Jährige hat auf seiner Flucht versucht sich einer Tasche gefüllt mit verschiedenen Drogen, einem Messer und einem Pfefferspray zu entledigen.



Die Polizei beschlagnahmte das laut ihnen nach Cannabis riechende Auto. Auch weil sie den Kofferraum nicht öffnen konnte. Die beiden mutmaßlichen Drogendealer wurden in Gewahrsam der Polizei genommen, wo sie der Kriminalpolizei der zuständigen Polizeidirektion für die Ermittlung überstellt wurden.