Veröffentlicht inVerkehr

Bahn in Berlin: Heftige Änderung auf beliebter Ostsee-Strecke

Wer in nächster Zeit plant, von Berlin an die Ostsee zu fahren, muss sich auf eine heftige Änderung einstellen.

u00a9 IMAGO/Schu00f6ning

Deutschlandticket: das bekommst du für 49 Euro im Monat

Für 49 Euro pro Monat mit Bus und Bahn durch die gesamte Republik fahren. Das ist mit dem Deutschlandticket möglich.

Die hohen Temperaturen der letzten Tage lassen in Berlin Sommerstimmung aufkommen. Und das pünktlich zur Feiertagssaison. Mit gleich drei aufeinanderfolgenden Feiertagen ist der Mai der Monat mit den meisten freien Tagen.

Für viele Berliner die ideale Zeit für einen Abstecher an die nahegelegene Ostsee. Wer in nächster Zeit eine Fahrt ans Meer plant, muss sich auf eine krasse Änderung auf der Strecke einstellen.

Bahn in Berlin mit guten Nachrichten für Reisende

Seit der Einführung des Deutschlandtickets ist die Strecke zwischen der Berlin und der Küstenstadt Rostock beliebter denn je. Vor allem im Frühling und Sommer nutzen viele Hauptstädter den Regionalexpress für einen Ausflug oder Kurztrip an die Ostsee.

Jetzt reagiert das Land Mecklenburg-Vorpommern auf die Nachfrage. Eine gute Nachricht für alle Berliner, denn wie Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Reinhard Meyer mitteilte, gibt es seit Montag (29. April) einen neuen Regionalexpress in die Hansestadt.

+++ 1. Mai in Berlin: So verlief der Tag der Demos und Partys in der Hauptstadt +++

„Wir kommen dem langersehnten Bürgerwunsch nach, eine spürbare Angebotslücke auf einer unserer wichtigsten Strecken endlich zu schließen“, äußerte sich Daniel Bischof, Geschäftsführer der VMV-Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, dazu und ergänzte: „Mit der neuen Linie RE50 verbinden wir die touristischen Regionen der Ostseeküste mit der Mecklenburgischen Seenplatte und bieten Anschluss in die Metropolregion Berlin hinein. Das alles besser und öfter als zuvor.“

Dank neuem RE: Stündlich von der Hauptstadt in die Hansestadt

Die Direktverbindung mit dem RE5, der stündlich von Berlin-Südkreuz Richtung Ostsee fährt, besteht weiterhin. Im Gegensatz zum neuen RE50 verkehrt dieser Zug allerdings nur alle zwei Stunden nach Rostock. Jede weitere Stunde fährt er mit Stralsund einen anderen Ostsee-Ort an.

Die Strecke der neuen Linie RE50 ist die gleiche wie die des RE5, somit hält der Regionalexpress auch an allen gewohnten RE5-Stationen. So profitieren nicht nur Berlin und Rostock, sondern auch andere wichtige Tourismus-Orte wie Güstrow und Waren (Müritz) von der Ergänzung des Fahrplans.


Mehr Neues aus Berlin:


Die Bahn hat noch eine weitere gute Nachricht für Ostsee-Reisende. Denn nicht nur die stündliche Verbindung nach Rostock ist neu, auch in den Zügen können sich Bahnfahrer auf eine moderne Ausstattung freuen. Dazu gehören laut DB nicht nur neue Loks, sondern auch moderne Fahrgastinformationsdisplays, Steckdosen, WLAN und unterhaltsame Inhalte im Zugportal.