Veröffentlicht inVerkehr

BVG: Ausgerechnet jetzt! Ausfall lässt Reisende stöhnen

Fahrgäste der BVG werden an den U-Bahnsteigen derzeit über einen Ausfall informiert. BERLIN LIVE weiß, worum es geht.

© Imago / PEMAX

BVG: Mit den Berliner Öffis durch den Großstadt-Dschungel

Egal ob mit U-Bahn, Bus oder Tram – die Berliner Verkehrsbetriebe bringen jährlich über 700 Millionen Fahrgäste an ihr Ziel.Dafür muss man ganz schön gut vernetzt sein.

Ein Bahn-Streik sorgt für enorme Einschränkungen und zahlreiche Ausfälle bei den Zügen im ganzen Land. Und ausgerechnet jetzt sorgt auch ein Ausfall bei der BVG für Unmut bei den Fahrgästen in Berlin.

Diejenigen, die am Morgen bereits mit den U-Bahnen unterwegs waren, werden es gemerkt haben: Auf den Fahrplananzeigen an den U-Bahnhöfen waren keine Abfahrten zu sehen. Durchsagen wiesen die verdutzen Menschen auf ein größeres Problem bei den Anzeigen hin, dass offenbar aktuell alle U-Bahnhöfe in Berlin betrifft.

Wegen GDL-Streik: Fahrgäste weichen auf BVG aus

Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel in der Hauptstadt angewiesen ist, schaut zumindest, was viele Züge betrifft noch bis Freitagabend (12. Januar) in die Röhre. Ein Streik der GDL zwingt viele Bürger dazu, auf Alternativen auszuweichen.

Und da kommen natürlich auch die Verkehrsmittel der BVG, wie die U-Bahnen, infrage. Aber bei eben diesen läuft derzeit nicht alles rund. Denn wer am Bahnsteig auf die Anzeigen blickt, sieht nichts. Wann die nächste U-Bahn fährt, müssen die Fahrgäste auf anderem Weg herausfinden.


Mehr News aus Berlin:


Bleibt zu hoffen, dass das Problem bei den Anzeigen zeitnah behoben wird und die Fahrplananzeigen wieder wie gewohnt die nächsten Abfahrten anzeigen.

Markiert: