Veröffentlicht inVerkehr

S-Bahn Berlin: Ist der Ersatzverkehr auch vom Streik betroffen?

Aktuell verkehrt zwischen Südkreuz und Gesundbrunnen nur ein Ersatzverkehr mit Bussen. Dürfen die Fahrer auch am Streik teilnehmen?

© Imago / Frank Sorge

S-Bahn Berlin: Die Lebensadern der Hauptstadt

Ohne sie geht gar nichts: das ist die S-Bahn Berlin und darum ist sie so wichtig.

Zwischen dem Berliner Bahnhof Südkreuz und Gesundbrunnen geht mit der S-Bahn aktuell gar nichts. Und daran wird sich voraussichtlich auch bis Mitte Februar nichts ändern. Der Grund: Der Nord-Süd-Tunnel ist aufgrund von Baumaßnahmen gesperrt.

Wer pendelt, muss derzeit auf den Ersatzverkehr mit Bussen umsteigen. Für kommenden Mittwoch (10. Januar) hat die GDL allerdings zum Streik aufgerufen. Sind davon auch die Fahrten mit dem Bus betroffen?

S-Bahn Berlin: Nehmen Busfahrer des Ersatzverkehrs auch an Streik teil?

Die meisten Gleise am Bahnhof Südkreuz werden leer bleiben. Sowohl der Großteil vom Personal der S-Bahnen als auch der Regionalbahnen wird ab diesem Tag nämlich seine Arbeit vorerst niederlegen. Und das bis mindestens Freitagabend (12. Januar) um 18 Uhr.

Weil der Ersatzverkehr allerdings nicht von Angestellten bei der Deutschen Bahn betrieben wird, gibt es dort auch keine Änderungen. Auf Nachfrage von BERLIN LIVE versicherte ein Sprecher: „Die Busse werden in diesem Zeitraum trotzdem fahren. Sie sind vom Streik ausgenommen.“

S-Bahn Berlin: Ringbahn ist trotz Streik in Betrieb

Die Fahrten zwischen Südkreuz und Gesundbrunnen dürften also in diesem Zeitraum zumindest schon mal dank des Busverkehrs gesichert sein. Doch fährt in dieser Zeit auch die Ringbahn durch die Hauptstadt? „Das kommt ganz darauf an, wer im Führerhaus sitzt“, erklärte eine Mitarbeiterin im DB-Kundencenter gegenüber unserer Redaktion.


Mehr News aus der Hauptstadt:


Streiken dürfen diesmal nämlich nur die Mitglieder der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Wer hingegen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) angehört, muss an diesem Tag ganz normal auf der Arbeit erscheinen. Die Ringbahn dürfte also fahren – mit der normalen Taktung sollte allerdings nicht gerechnet werden.