Veröffentlicht inVerkehr

S-Bahn Berlin: Nächster Komplett-Ausfall – hier geht bald gar nichts mehr

Bei der S-Bahn Berlin wird ständig gebaut. Und so kommt es, dass nach der derzeitigen Groß-Sperrung im Zentrum die nächste Linie nicht regelmäßig fährt!

© IMAGO/Frank Sorge

S-Bahn Berlin: Die Lebensadern der Hauptstadt

Ohne sie geht gar nichts: das ist die S-Bahn Berlin und darum ist sie so wichtig.

Wer derzeit mit den Zügen der S-Bahn Berlin von A nach B kommen will, hat es nicht unbedingt leicht. Die Sperrung des Nord-Süd Tunnels seit dem 5. Januar hat erhebliche Konsequenzen für den gesamten S-Bahnverkehr der Hauptstadt. Bis zum 16. Februar fahren zwischen den Stationen Gesundbrunnen und Südkreuz/Yorckstraße keine Züge. Zahlreiche Linien sind betroffen.

Und als wäre das nicht schon genug an Einschränkungen, kommt es nun auf einer weiteren Linie zum absoluten Stillstand. Der nächste Komplettausfall steht bevor!

S-Bahn Berlin: Zentrale Strecke teils lahmgelegt

Neben Einschränkungen auf den beiden Ringbahnen der S41 und S42 und den Linien S2, S25 und S26 kommen nun auch noch die S1 hinzu! Kaum sollen die Sperrungen aufgehoben sein – wenn die Bauarbeiten denn pünktlich beendet werden – steht schon die nächste an!

Denn ab dem 17. Februar 12 Uhr bis zum 28. März 22 Uhr fallen auf der Strecke der S1 die letzten drei Haltestationen Borgsdorf, Lehnitz und Oranienburg aus. In den Abendstunden verkehrt die Bahn sogar nur bis Frohnau, somit fällt dann auch noch zusätzlich die Station Hohen Neuendorf weg.

Ersatzverkehr mit Bussen

Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Mit der Buslinie S1X kommen die Nutzer der S-Bahn Berlin zwischen Birkenwerder und Oranienburg voran. Diese Linie fährt von Montag bis Freitag zwischen 5 Uhr und 21 Uhr. Samstags fährt sie von 7 Uhr bis 21 Uhr und sonntags von 9 Uhr bis 21 Uhr.

Alternativ fährt auch der S1A zwischen Birkenwerder und Oranienburg. Dieser Ersatzbus legt zusätzlich einen Stopp bei der S-Bahnhaltestelle Borgsdorf ein.


Mehr News:


Grund für die Bauarbeiten sind eine Gleiserneuerung in Birkenwerder und die erste Inbetriebnahme des Elektronikstellwerks S1 Nord. Wer sicher und ohne großes Chaos an sein Ziel gelangen will, sollte sich vorab über die Fahrauskunft App der S-Bahn Berlin informieren.