Veröffentlicht inVerkehr

S-Bahn Berlin: Schienen-Chaos am 1. Mai? Ausfälle auf zentralen Linien

Die S-Bahn Berlin ist am heutigen 1. Mai besonders wichtig. Schließlich sind viele Straßen nicht befahrbar.

S-Bahn Berlin
u00a9 IMAGO/Marius Schwarz

S-Bahn Berlin: Die Lebensadern der Hauptstadt

Ohne sie geht gar nichts: das ist die S-Bahn Berlin und darum ist sie so wichtig.

Die S-Bahn Berlin gehört zu den wichtigsten Verkehrsmitteln der Hauptstadt. Jeden Tag pendeln Tausende mit den Zügen zur Arbeit – gerade wenn man etwas außerhalb wohnt die perfekte Möglichkeit.

+++ Alle Entwicklungen rund um die Demos am 1. Mai in Berlin erfahrt ihr in unserem News-Blog +++

Am heutigen 1. Mai kommt dem ÖPNV in Berlin noch mal eine spezielle Rolle zu. Denn die zahlreichen Demonstrationen und Feiern legen den Verkehr im Stadtgebiet stellenweise lahm. Umso wichtiger, dass es die Alternativen auf den Schienen gibt – doch an wichtiger Stelle gibt es jetzt Probleme.

S-Bahn Berlin: Diese Linien sind betroffen

Wie die S-Bahn Berlin am Mittag mitteilte, müssen die Fahrgäste rund um den Bahnhof Warschauer Straße mit erheblichen Einschränkungen leben. „Bitte noch mit Verspätungen und Ausfällen rechnen. Grund dafür war ein Gegenstand auf der Strecke in S Warschauer Straße“, teilte das Unternehmen auf dem Kurznachrichtendienst X mit.

+++ Wetter in Berlin & Brandenburg: Sonne zum Mai-Auftakt – aber DIESEN Fehler machen viele +++

Das betrifft die Linien S3, S5, S7, S75 und S9. Nähere Infos, worum es sich bei dem Gegenstand handelt, gab die S-Bahn Berlin nicht bekannt. Ebenso ist unklar, ob es Verbindungen zu den zahlreichen Demonstrationen rund um den politisch aufgeladenen Tag der Arbeit gibt.

Ungewiss, wann es wie gewohnt weitergeht

Klar ist nur, dass die Fahrgäste mehr Zeit mitbringen müssen. Und das gilt für weite Teile der Innenstadt: Denn die genannten Linien der S-Bahn Berlin verkehren auf der Stadtbahn genannten Ost-West-Achse durch Hauptbahnhof und Friedrichstraße. Verzögerungen wirken sich hier auf viele Fahrten aus.



Wann es wieder im gewohnten Takt weitergeht, ist unklar. Sobald die Strecke wieder passierbar ist und alle Bahnen in den üblichen Rhythmus zurückgefunden haben, wird sich die S-Bahn Berlin aber sicherlich bei ihren Kunden melden.