Veröffentlicht inWetter

Wetter in Berlin & Brandenburg: Experte warnt vor heftigen Regenfällen – wie gefährlich das für die Hauptstadt ist

Gibt es jetzt eine Wende beim Wetter in Berlin & Brandenburg von Sonne zu jeder Menge Regen? Ein Experte klärt auf, was uns in den nächsten Tagen erwartet.

Wetter in Berlin & Brandenburg
u00a9 IMAGO/Ju00fcrgen Ritter

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Nachdem das Wetter in Berlin & Brandenburg in den vergangenen Tagen wieder recht mild und vor allem trocken war, könnte sich das jetzt ändern. Ein Meteorologe spricht von heftigen Regenfällen mit bis zu 50 Litern pro Quadratmeter.

Sind nun lange Spaziergänge und das damit verbundene Auffüllen der Vitamin-D-Speicher durch die Sonne erst einmal vom Tisch?

Wetter in Berlin & Brandenburg: So war es in den letzten Tagen

Einfach nur herrlich dürften die meisten das Wetter in Berlin & Brandenburg derzeit finden. Auch wenn es morgens teils noch Frost gab und die Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt lagen – im Laufe des Tages wurde es dann stets deutlich wärmer und die Sonne ließ sich vielerorts blicken.

Einer Mittagspause im Freien, Gartenarbeit oder Sporteinheiten im Park stand nichts im Weg, ganz im Gegenteil. Und das haben viele ausgenutzt. Zahlreiche Menschen zog es nach draußen und das zurecht. Denn ganz so toll wie in den letzten Tagen wird es Mitte und Ende der Woche in Berlin & Brandenburg nicht.

Heftige Regenfälle – Gefahr für Berlin & Brandenburg?

Wetter-Experte Dominik Jung sprach sogar von Regenfällen mit bis zu 40–50 Litern pro Quadratmetern. Doch von diesen enormen Mengen Wasser vom Himmel geht für die Hauptstadt und Brandenburg keinerlei Gefahr aus. Der Niederschlag beschränkt sich fast komplett auf den Süden Deutschlands. „Der Nordosten und der Norden bleiben dann eigentlich bis zum Freitagmorgen fast komplett trocken“, so Jung bei TikTok.

Nur in Brandenburg sind am Mittwochabend (6. März), sowie in der Nacht zu Donnerstag (7. März) Regen und Sprühregen möglich, berichtet der Deutsche Wetterdienst. Ansonsten sind bis Freitag erst einmal keine Niederschläge zu erwarten. Die Temperaturen erreichen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils Höchstwerte von bis zu 10 Grad.


Mehr zum Thema:


Immer wieder lässt sich in den nächsten Tagen auch die Sonne blicken. Draußen aushalten kann man es also definitiv, auch wenn es nicht mehr ganz so warm wie in den vergangenen Tagen wird.