Veröffentlicht inAusgehen

Restaurants in Berlin: Internationaler Starkoch eröffnet Lokal – neuer Hotspot?

Ein neues Restaurant verspricht 2024 zum Berliner Place to be zu werden. Wir verraten, was bisher dazu bekannt ist und wer der prominente Koch ist.

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

In Berlin findet kulinarisch gesehen jeder etwas Köstliches zum Essen. Zahlreiche Restaurants bieten von deutscher Hausmannskost, über den italienischen Klassiker Pizza bis hin zu asiatischer Gourmet-Küche alles, was das Herz begehrt.

Es gibt nichts was es nicht gibt. Nicht zuletzt ist das der Grund, warum viele Berliner gerne und viel Zeit in den Restaurants der Stadt verbringen. Nun soll es in Mitte bald ein neues Lokal geben. Die Neueröffnung hat das Potenzial zu einem der Lieblingsspots der Berliner Foodies zu avancieren.

Dieser Starkoch eröffnet ein Restaurant in Berlin

Niemand geringeres als der internationale Starkoch Jamie Oliver eröffnet in der Friedrichstraße 136 ein Franchise-Restaurant, berichtet die „Berliner Morgenpost„. Schon im Frühling 2024 soll es so weit sein, ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest. Für sein erstes Restaurant in Deutschland hat sich der Brite mit BMB als Franchise-Partner zusammengetan.

BMB verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Gastronomie und betreibt unter anderem die Rooftop-Bar 260 Grad am Mercedes Platz und das Restaurant Ki-Nova am Potsdamer Platz. Genau wie diese beiden beliebten Orte verspricht auch die schon bald eröffnende „Jamie Oliver Kitchen“ von BMB nur das Beste vom Besten. Geplant sind wohl zwischen 90 und 100 Sitzplätze. Auf der Karte finden die Gäste nach der Eröffnung laut der „Berliner Zeitung“ Fusionsküche mit Einflüssen aus aller Welt.

Er wird Küchenchef bei „Jamie Oliver Kitchen“

Als Küchenchef wurde Alessandro Antonelli auserkoren. Der gerade einmal 25 Jahre alte Koch absolvierte bereits für zwei Wochen einen Crashkurs in einem Restaurant von Jamie Oliver auf Zypern und besitzt eine Leidenschaft für gesundes Essen. Gute Voraussetzungen für seine neue Stelle. Unterstützung erhält er in seiner Rolle von Pascal Kuhn. Er wird der Sous-Chef der „Jamie Oliver Kitchen.“



Gekocht wird in dem Restaurant dann vermutlich streng nach Jamie-Oliver-Rezepten. Der 47-jährige, fünffache Vater ist wohl einer der berühmtesten Köche der Welt. Mit gerade einmal 22 Jahren wurde er in einer Reportage über ein Londoner Café entdeckt. Seitdem hat sich viel im Leben von Oliver getan. Zahlreiche Restaurants in verschiedenen Ländern, mehrere Kochbücher und Shows machten ihn zum Millionär. Klingt nach einem äußerst erfolgreichen Mann, doch auch bei ihm läuft nicht immer alles rund.


Mehr News aus Berlin:


Wie er in einem Interview einmal zugabe, soll der 40 Prozent seiner Geschäftsideen „verbockt“ haben. Das ist zwar nicht die beste Bilanz, doch auch Selbstreflexion ist etwas, dass erfolgreiche Menschen meist gemeinsam haben. Ob er aus seinen Fehlern gelernt hat, wird sich nach der Eröffnung zeigen.