Veröffentlicht inAusgehen

Clubs in Berlin: Angst vor Abweisung? In diese Läden kommst du sicher rein

Dass viele Clubs in Berlin eine harte Tür haben, ist den Hauptstädtern bekannt. Doch in welche Läden kommt man einfach rein?

© IMAGO/dts Nachrichtenagentur

Berlin: Die Hauptstadt der Clubs

Berlin und sein Nachtleben gehören einfach zusammen. Die zahlreichen Clubs ziehen jedes Jahr tausende von Touristen in die Hauptstadt. Damit sind sie ein nicht zu unterschützender Wirtschaftsfaktor.

Die Clubszene in Berlin ist legendär. Doch in viele Läden kommt man gar nicht so einfach rein. So munkelt man zum Beispiel, dass sogar Elon Musk, der reichste Mann der Welt, im Jahr 2022 an der harten Tür des Berghains gescheitert ist.

Doch Abhilfe ist schon unterwegs. BERLIN LIVE zeigt dir, in welche Clubs du ohne Probleme reinkommen solltest.

Clubs in Berlin: HIER kannst du auf jeden Fall feiern gehen

Nicht jeder hat Lust, stundenlang vor dem sagenumwobenen Berghain oder KitKat zu stehen, nur um dann abgewiesen zu werden. In einigen Clubs in Berlin muss man davor aber keine Sorge haben.


Auch interessant: Berlin: Wohnung in Flammen, Seniorin (79) und Kind (8) in Klinik


Dazu zählt zum Beispiel der „Tresor“. Im Berliner Bezirk Mitte gelegen, ist er für alle Techno-Fans einen wahrer Zufluchtsort. Wen es dagegen eher nach Friedrichshain zieht, der kann es im „About Blank“ versuchen. Die Musikrichtung ist hier dieselbe.

Vorsicht vor falschen Ratschlägen

Daneben ist das „Sisyphos“ in Lichtenberg eine gute Möglichkeit, um ohne Probleme feiern zu gehen. Generell gilt: „Wenn du allein bist, dich schick anziehst und gegen 23:30 Uhr kommst, würde ich sagen, dass man in die meisten Clubs ziemlich leicht reinkommt. Clubbing in Berlin ist nicht so einschüchternd, wie die Leute es darstellen“, so ein Berliner in einem Forum zu dem Thema.

Doch aufgepasst: Neben den nett gemeinten Vorschlägen tummeln sich auch fiese Scherze. So schreibt eine Person, dass der Club „Späti“ eine gute Alternative sei. Hiermit sind natürlich nur die kleinen Shops gemeint. Diese haben zwar oft die halbe Nacht auf, feiern kann man da allerdings eher weniger.


Mehr News aus Berlin:


Diese Liste sollte Partygängern Mut machen. Einige Möglichkeiten stehen Interessierten nun zur Auswahl, um ohne Sorge auszugehen. Viel Spaß!