Veröffentlicht inErlebnisse

Airbnb: Gast möchte nachts in die Wohnung – dann beginnt der Horror

Diesen Vorfall wird ein Airbnb-Kunde so schnell sicherlich nicht vergessen. Was ihm widerfahren ist, gleicht einem wahren Albtraum.

Airbnb
u00a9 imago stock&people

Airbnb: Das ist die größte Plattform für Ferienwohnungen

In diesem Video erklären wir, was hinter der beliebten Plattform für Zimmer und Ferienwohnungen steckt.

Was ein Airbnb-Gast in der Nähe von Philadelphia erleben musste, gleicht einem absoluten Albtraum. Eigentlich reiste der Urlauber voller Vorfreude auf ein Konzert an, checkte in die Unterkunft ein und machte sich wenig später auf den Weg zur Location.

Dabei ahnte er noch nicht, mit welch katastrophaler Situation er nach seiner Rückkehr konfrontiert sein würde. Es dürfte ein Umstand sein, vor dem sich viele Reisende fürchten.

Airbnb: DAS musste ein Gast mitten in der Nacht erleben

Dieser Trip hätte so schön werden können, wenn da nicht dieser alles verändernde Vorfall gewesen wäre. Auf der Social-Media-Plattform Reddit schildert ein Gast sein Horror-Erlebnis. Nachdem er gegen 23.50 Uhr in seine Airbnb-Unterkunft zurückgekehrt war, musste er feststellen, dass die Eingangstür verschlossen wurde und der PIN-Code nicht (mehr) funktionierte.

+++ Uber-Arena: Nicht nur neuer Name – von diesem Service profitieren Besucher am meisten +++

Was also tun? Der Urlauber versuchte, die Hosts zu erreichen, allerdings vergeblich. Also nahm er Kontakt mit dem Airbnb-Support auf und erreichte tatsächlich jemanden. Der Mitarbeiter erklärte dem Gast, er könne sich ein Hotel in der Nähe für maximal 200 Dollar buchen; Airbnb würde dieses dann erstatten.

Dieses Gespräch hörten Polizisten mit

Ein Vorschlag, den der Gast gerne angenommen hätte, doch er fand kein Hotel in dieser Preisklasse und wendete sich daher nochmal an den Support. Dieser gab dann an, ein Hotel für den Gast reserviert zu haben. Also machte er sich auf den Weg zu der von Airbnb genannten Adresse. Vor Ort dann aber die Ernüchterung: Das Hotel hat keine freien Zimmer mehr und er sei verarscht worden, so der Gast.

Also machte er sich wieder auf den Weg zurück zur verriegelten Airbnb-Unterkunft. Während der Fahrt rief er die Polizei an, um Anzeige zu erstatten. Während des Telefonats mit den Beamten habe sich dann nochmal Airbnb gemeldet, um mitzuteilen, dass es keine freien Hotelzimmer gebe. Die Polizisten hörten das Gespräch über die Freisprechanlage mit und nahmen die Suche nach einem Schlafplatz schließlich selbst in die Hand. Mit Erfolg!

Dank Beamten: Gast kann doch noch im Hotel übernachten

Die Beamten konnten noch ein Hotelzimmer für den Gast finden und brachten ihn mit dem Streifenwagen dorthin. Am nächsten Morgen hätten sich dann auch die Gastgeber der Unterkunft gemeldet und erklärt, das Schloss zurückgesetzt zu haben. So konnte der Gast auch noch seine Sachen holen.


Weitere Themen:


Nach längerem Hin und Her bekam er von Airbnb im Nachhinein die Kosten für die Unterkunft, das Hotel und die Autofahrt erstattet.

Ob er nach diesem äußerst unschönen Erlebnis nochmal eine Unterkunft auf der Plattform bucht? Eher fraglich.