Veröffentlicht inErlebnisse

Berlin: Einfach unschlagbar! Was die Hauptstadt bei Touristen so beliebt macht

Berlin ist bunt, laut und spannend. Während in anderen deutschen Städten der Hund begraben liegt, kommt man hier durchaus auf seine Kosten.

© IMAGO/Funke Foto Services

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Berlin ist ein tolles Reiseziel und bei Touristen aus dem In- und Ausland extrem beliebt. Kein Wunder, denn hier gibt es viel zu erleben!

Wie die Hauptstadt im bundesweiten Städte-Vergleich abschneidet hat jetzt das Online-Portal „Savoo“ per Umfrage gecheckt. Und dabei erstaunliches herausgefunden!

Berlin ist ein unschlagbar gutes Reiseziel

Im nationalen Vergleich schneidet Berlin in puncto Preise immer noch spektakulär gut ab. Los geht das schon bei den Übernachtungsmöglichkeiten. „Savoo“ hat in seiner User-Umfrage herausgefunden, dass es hier ganze 130 Unterkünfte geben soll, in denen man unter 100 Euro nächtigen kann. Lediglich Frankfurt am Main kann das mit 180 Unterkünften für unter 100 Euro toppen.

Auch wenn der Kaffee in der Hauptstadt mit 3,44 Euro deutschlandweit am teuersten zu sein scheint, wissen Berlin-Kenner natürlich, dass man hier für sein Geld auch einiges geboten bekommt. Wie sonst lässt es sich erklären, dass der Hashtag #Berlin bei Instagram über 52 Millionen mal zu finden ist und #Köln beispielsweise gerade mal auf 11 Millionen kommt?

Berlin ist die Stadt der Schnäppchenjäger

In Berlin können die Besucher offensichtlich auch an anderer Stelle vieles für ihr Geld bekommen – oder müssen erst gar nicht in die Tasche greifen, um etwas zu erleben. Denn in keiner anderen deutschen Stadt gibt es so viele Attraktionen, die man kostenlos besuchen kann wie hier. „Savoo“ kam in seiner Umfrage auf ganze 92 kostenlose Attraktionen. Vor allem die „East Side Gallery“, mit der Kombination aus Mauerresten und Kunst, scheint besonders stark gefragt zu sein. Die nächstbeste Stadt ist Köln – mit 45 Angeboten.


Mehr News aus Berlin:


Wo Berlin leider nicht so günstig abschneidet, sind die Parkmöglichkeiten. Hier müssen Touristen ordentlich zahlen. Pro Tag kann man in der Hauptstadt schon mal 22,20 Euro fürs Parken auf den Kopf hauen. Natürlich geht das in anderen Städten günstiger. Laut der „Savoo“-Umfrage scheint Duisburg hier zum Beispiel nur halb so teuer zu sein. Doch seien wir ehrlich, warum sollte man so tief in den Westen, wenn man die Möglichkeit hat, die großartigste Stadt der Welt zu besuchen?