Veröffentlicht inErlebnisse

Berlin und Umland: Diese 5 Strecken sind perfekt für eine Radtour!

Die Sonne scheint und das Wochenende steht vor der Tür? Na dann, Helm auf und ab aufs Rad – BERLIN LIVE zeigt dir die schönsten Strecken…

Berlin
u00a9 imago images/imagebroker

Badeseen in und um Berlin: Hier kühlen sich die Hauptstädter ab

Berlin ist eine Großstadt mit viel Asphalt und Beton. Da kann es im Sommer schonmal ziemlich heiß werden. Wer auf der Suche nach Abkühlung ist, wird bei den Badeseen fündig. Die gibt es in Berlin – aber auch im direkten Umland.

Von wegen nur Großstadt-Trubel und Lärm – Berlin kann auch anders. In der Hauptstadt hat man neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Shopping-Möglichkeiten nämlich auch jede Menge Natur. Und dazu muss man gar nicht mal so weit aus der Metropole rausfahren.

Bereits mit dem Fahrrad lassen sich Berlin und das Umland wunderbar erkunden. Wie wäre es also mit einer entspannten Tour auf dem Rad? BERLIN LIVE verrät dir die fünf schönsten Routen in und um die Hauptstadt!

1. Berliner Natur so weit das Auge reicht

Du willst eine kühle Brise entlang des Flusses genießen? Kein Problem. Dann solltest du deine Spree-Runde mit dem Rad am besten in Erkner starten. Neben dem Wasser sind Wiesen und Weiden zu sehen, so weit das Auge reicht. Hier lässt sich übrigens auch perfekt ein kleiner Rast mit einem Picknick einlegen. Vielleicht ja sogar am Biwakplatz Mönchwinkel – dort hast du den besten Blick auf die Idylle.

Wo es lang geht, findest du hier.

2. Berlin von seiner turbulenten Seite

Natürlich kannst du aber auch mitten durch Berlin cruisen. Dann ist vielleicht die Sightseeing-Tour genau das Richtige für dich: Ab der Museumsinsel kannst du die Metropole bis zur Oberbaumbrücke entdecken. Auf der Fahrt kommst du unter anderem am Berliner Dom, dem Bundestag und auch dem Checkpoint Charlie vorbei. Damit hast du sowohl den Westen als auch den Osten der Hauptstadt mit deinem Zweirad abgeklappert.

Die exakte Route findest du hier.

3. Einmal um den Grunewald

Die Distanz ist dir noch nicht weit genug – wie wär’s mit einer Runde durch den Grunewald? Das Wäldchen etwas außerhalb der Metropole ist ein regelrechter Entspannungsort für die Hauptstädter. Egal ob für einen Spaziergang oder die Gassi-Runde mit dem Hund – Berliner nehmen die Fahrt an die Stadtgrenze gerne auf sich. Die Radtour um den Grunewald erstreckt sich auf stolze 30 Kilometer. Zwischendurch kann sich immer wieder im Wasser abgekühlt werden – also Badesachen einpacken. Doch aufgepasst: An den Wochenenden könnte es hier bei tollem Wetter ziemlich voll werden.

Die gesamte Strecke findest du hier.

4. Mit dem Rad zu den Bisons

Die Döberitzer Heide ist ebenfalls noch ein guter Ort, um sich mit dem Bike ordentlich auszupowern, oder aber entspannt in die Pedale zu treten und die Umgebung auf sich wirken zu lassen. Auf dieser Strecke gibt es nämlich einiges zu bestaunen: In dem Naturschutzgebiet im Westen der Stadt sind Bisons und Przewalski-Pferde zuhause. Mit ein klein wenig Glück bekommst du die Anwohner der Natur zu Gesicht. Hier könnte es allerdings etwas buckelig werden – mit einem Mountainbike bist du aber auf der sicheren Seite.

Die exakte Route findest du hier.


Mehr News:


5. Das Berliner Umland erkunden

Wenn du die ganze Zeit im Zentrum von Berlin unterwegs bist und stattdessen nun die Umgebung mehr erkunden möchtest, dann solltest du auf diesem Weg in die Pedale treten: Von Biesenthal nach Finowfurt. Neben einem schönen Waldweg kommst du über kleine Straßen auch an mehreren Seen vorbei. Bei einer Strecke von 80 Kilometern solltest du jedoch besser geübt im Sattel sein oder jede Menge Motivation eingepackt haben!

Die exakte Route gibt es hier.