Veröffentlicht inPromi-TV

„First Dates“-Kandidat traut sich nicht ins Studio – „Hab’s versaut“

„First Dates“ führt bereits seit 2018 Singles zu ihrem Liebesglück. Ein Vox-Kandidat blamiert sich jedoch schon vor dem Date.

Roland Trettl
© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

In der heutigen Welt des schnellen Datings und der digitalen Verbindungen bietet die Fernsehsendung „First Dates“ auf Vox eine erfrischende Rückkehr zur klassischen Romantik. Die Show, die seit ihrer Premiere Zuschauer in ihren Bann zieht, verfolgt das Konzept, zwei Fremde in einer gemütlichen Restaurant-Atmosphäre zusammenzubringen.

Unter den wachsamen Augen des charmanten Gastgebers Roland Trettl haben die Singles die Gelegenheit, sich bei einem gemeinsamen Abendessen kennenzulernen und vielleicht sogar die große Liebe zu finden. Einem Kandidaten unterlief jedoch schon vor dem Kennenlernen seines Dates ein Missgeschick.

Vox-Sendung: Kandidat verpasst seinen Einsatz

In der Vox-Sendung „First Dates“ dreht sich alles um große Gefühle und spannende Begegnungen. Besonders aufregend machen das Format die „Blinddates“ – Teilnehmer der Show wissen vorab nicht, auf welchen potenziellen Traumpartner sie treffen werden. Verständlich, dass man da nervös wird. Bei einem Kandidaten war die Aufregung jedoch so groß, dass er zunächst hilflos im speziell für die Show eingerichteten Restaurant umherirrte.

+++Tim Mälzer nach „Kitchen Impossible“ mit trauriger Realität konfrontiert+++

Doch Gastgeber Roland Trettl wäre nicht er selbst, wenn er seinen Schützlingen nicht zur Seite stehen würde und ihnen aus der Patsche hilft.

Vox-Sendung: Roland Trettl muss über Patzer schmunzeln

„First Dates“ begeistert die Zuschauer nicht nur zuhause vor dem Fernseher, sondern teilt auch immer wieder kleine Ausschnitte der Vox-Sendung auf Social Media. So auch der Patzer des Datingshow-Kandidaten.

„Du kannst auch hier stehen bleiben“, schmunzelt Roland Trettl über den „First Dates“-Teilnehmer, der sich zunächst nicht an das Anmeldepult des Vox-Gastgebers traut. „Naja, ich will eigentlich rein“, wagt sich der Liebessuchende in das Restaurant. „Ja, dann musst du kommen“, ermutigt ihn Trettl weiter.

Im Interview lässt der Single den verpatzen Anfang noch einmal Revue passieren: „Ich hab das Einlaufen versaut.“ Den kleinen Fauxpas nimmt der Vox-Kandidat allerdings mit Humor und kann über seine Situation selbst nur lächeln.



Während sich einige Fans auf Instagram über die Aktion des „First Dates“-Singles wundern, stärken ihm andere den Rücken: „Hahah, wie süß. Aufregung macht alles möglich“ oder „Total sympathisch. Endlich mal jemand, der einfach so ist, wie er ist, ohne gestellt zu sein“, tauschen sich Follower unter dem Beitrag der Vox-Sendung aus.