Veröffentlicht inPromi-TV

König Charles III. hat Krebs – Buckingham Palast bestätigt es

Der Buckingham Palast gab bekannt, dass König Charles III. Krebs hat.

© IMAGO/Parsons Media

Das sind die Royals

Sie füllen Zeitungen und Klatschblätter: die britischen Royals.Doch wer ist wer im englischen Königshaus.

Erst vor wenigen Tagen ist König Charles III. aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Monarch musste sich einer Prostata-OP unterziehen. Jetzt meldet sich der Buckingham Palast zu Wort und verkündet, dass der König Krebs hat.

König Charles III. hat Krebs

Am Montag (5. Februar) veröffentlichte der Palast ein Statement auf seiner Website. Darin heißt es:

„Während König Charles‘ jüngsten Krankenhauseingriffs aufgrund einer gutartigen Prostatavergrößerung wurde auf einen anderen besorgniserregenden Punkt hingewiesen. Nachfolgende diagnostische Tests haben eine Krebsart identifiziert.“

Und weiter berichtet der Palast in dem Statement: „Seine Majestät hat heute mit einem regelmäßigen Behandlungsplan begonnen, in dem ihm von Ärzten geraten wurde, öffentliche Pflichten zu verschieben.“ Der König sei für die schnelle Intervention des Ärzteteams dankbar, was durch den Krankenhausaufenthalt möglich gewesen sei, heißt es weiter.

Der Palast lässt außerdem weiter verlauten, dass der König „seiner Behandlung weiterhin absolut positiv gegenüber“ gestellt sei. Er „freut sich darauf, so bald wie möglich wieder in den öffentlichen Dienst zurückzukehren.“



Am 26. Januar wurde König Charles III. von seiner Frau Camilla in die London Clinic – eine Privatklinik – gebracht, wo er bis Montag (29. Januar) verweilte.