Veröffentlicht inPromi-TV

Prinz Harry und Meghan Markle: Nach Kates Foto-Fail brechen sie ihr Schweigen

Prinz Harry und Meghan Markle brechen nach dem großen Skandal um Kate Middletons Foto-Fail nun erstmals ihr Schweigen.

Prinz Harry und Meghan Markle melden sich öffentlich nach dem Foto-Fail.

Das ist Meghan Markle

Sie ist die Frau des englischen Prinzen Harry. Wir stellen Meghan Markle vor.

Es war ein großer Skandal, der diese Woche die Runde machte. So groß, dass sogar Kate Middletons Gesundheit nach der Bauch-OP in den Hintergrund geriet. Die Prinzessin von Wales tauchte seit ihrem geheimnisvollen Eingriff im Januar erstmals wieder mit einem Foto bei Social Media auf. Zusammen mit ihren drei Kids Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis posiert sie darauf lächelnd für die Kamera. Zum Lachen war ihr nach der Veröffentlichung des Bildes aber wohl nicht mehr zumute.

Kritiker erkannten sofort: Da wurde ordentlich mit Photoshop nachgeholfen!

Jetzt kommen ihr Schwager Prinz Harry und dessen Ehefrau Meghan Markle ins Spiel, die seit ihrem Rücktritt vom britischen Königshaus im Jahr 2020 bekanntlich nicht mehr gut auf die Royals zu sprechen sind. Das Paar bricht seit dem Foto-Fail von Kate nun sein Schweigen.

Prinz Harry und Meghan Markle melden sich nach Foto-Fail

Kate Middleton musste sich öffentlich entschuldigen, nachdem sie zugegeben hatte, das besagte Foto bearbeitet zu haben. Eine Quelle ist sich laut „Page Six“ sicher, dass Prinz Harry und Meghan Markle „vernichtet worden wären“, wenn sie heimlich mit Photoshop bearbeitete Bilder von sich und ihrer Familie verteilt hätten.

„Für beide Paare gelten nicht die gleichen Regeln“, so die Quelle weiter. „Das ist kein Fehler, den Meghan jemals machen würde … sie hat ein scharfes Auge und eine unglaubliche Liebe zum Detail.“

Prinz Harry und Meghan Markle reagieren nun mit einer Stellungnahme ihrer Archewell Foundation auf das Foto-Desaster. „Mit allem Respekt gegenüber Page Six, das kam nicht von uns“, erklärte ein Sprecher „Newsweek“ und stellte öffentlich klar, dass Harry und Meghan nichts mit dem Bild zu tun hätten.



Die Fotoabteilung der „Sun“ fand insgesamt zwölf Hinweise auf Kates Bild, die auf eine mögliche Bearbeitung hindeuten – unter anderem ein abgeschnittener Ärmel, ein nicht passender Reißverschluss und Charlottes eckiger Rock.

Der US-Sender CNN zieht nach dem ganzen Skandal jetzt drastische Konsequenzen. Was genau er vorhat, kannst du hier lesen >>>