Veröffentlicht inPromi-TV

Royals: Prinz Harry besucht kranken Vater – doch diese Bilder überraschen

Royals: Prinz Harry ist nach London gereist und hat dort den kranken König Charles besucht. Doch jetzt tauchen überraschende Bilder auf.

© IMAGO/USA TODAY Network

Prinz Harry: Sein brisantes Enthüllungsbuch

Dieser Royals-Besuch ging schneller als gedacht. Nachdem Prinz Harry von der Krebserkrankung seines Vaters König Charles erfuhr, machte er sich umgehend auf den Weg von Los Angeles nach London.

Erste Bilder, die im Netz kursieren, zeigen den Herzog von Sussex in einem schwarzen SUV auf dem Weg ins Clarence House, die Londoner Residenz des Monarchen.  

Doch weitere Fotos überraschen.

Auch spannend: +++ König Charles III. hat Krebs: Nostradamus machte unheimliche Prophezeiung – doch dabei bleibt es nicht +++

Royals: Prinz Harry besucht Vater – Bilder überraschen

Eigentlich rechneten Experten nicht so schnell mit der Ankunft des Royals-Prinzen in London. Doch schon am Dienstag (6. Februar) landete dieser am Flughafen in Heathrow, um zu seinem Vater zu fahren. Den soll er seit der Beerdigung von Queen Elizabeth im September 2022 nicht mehr Face-to-Face gesehen haben.

Lange dauerte das Treffen der beiden aber offenbar nicht, was angesichts der langen Reise Harrys von über 8.700 Kilometern Luftlinie und Charles‘ Diagnose doch recht überraschend ist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Denn weitere Bilder zeigen König Charles ebenfalls im SUV beim Verlassen seiner Residenz – nur 30 Minuten nach dem Besuch seines Sohnes Harry! Laut dem britischen „Express“ soll sich der König anschließend auf den Weg zum Buckingham Palast gemacht haben, um von dort mit dem Helikopter nach Sandringham in Norfolk zu fliegen. In der englischen Grafschaft wird er seine Behandlungen gegen den Krebs weiter fortsetzen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Was Prinz Harry derweil noch in London macht, jetzt, da er sich persönlich mit seinem Vater ausgetauscht hat, ist bislang nicht bekannt. Eine Sache soll nach Angaben der „Sun“ aber sicher sein: Seinen Bruder Prinz William wird er nicht sehen. „Es gibt keine Pläne, dass Harrys Besuch als Mittel zur Versöhnung dienen soll“, berichtet eine Quelle dem Blatt.

Prinz William kümmert sich derweil um seine Frau Kate Middleton, die gerade erst nach einer Bauch-OP aus dem Krankenhaus entlassen wurde und sich angeblich noch bis Ostern aus der Öffentlichkeit fernhalten soll. Das Verhältnis zu seinem Bruder Harry ist seit dem sogenannten „Megxit“ 2020 und diverser Enthüllungen über die Königsfamilie durch Harry zerrüttet.