Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Passagiere ignorieren alle Warnungen – sie sollten es bitter bereuen

Eine Familien-Kreuzfahrt endete im Drama, als das Schiff an einem Hafen anlegte. Und das nur, weil die Passagiere eine Regel missachteten.

Kreuzfahrt-Passagiere erlebten ihr blaues Wunder. (Symbolfoto)
© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Kreuzfahrten: Diese Ziele sind besonders beliebt

Wer sich auf einer Kreuzfahrt befindet, der lebt für eine kurze Zeit in einer eigenen, kleinen Welt fernab des normalen Trubels des Alltags oder auch von All-Inclusive-Bunkern mit unzähligen anderen Touristen.

Doch auch in dieser Welt auf hoher See gelten Regeln. Zwei Passagier einer Kreuzfahrt konnten sich mit diesen allerdings nicht anfreunden und erlebten die bitteren Konsequenzen am eigenen Leib.

Kreuzfahrt: Familien-Trip geht nach hinten los

Für viele Menschen ist eine Kreuzfahrt zum Geburtstag wohl das beste Geschenk – für einen 18-Jährigen, der die Reise von seinem Eltern zur Volljährigkeit und zum Abschluss bekommen hatte, ging das Ganze allerdings nach hinten los.

Auf der Online-Plattform „Reddit“ erzählt der junge Man von dem Kreuzfahrt-Trip mit seinen Eltern, bei dem ihm von Beginn an Böses schwante. So hatte die Familie bisher immer nur All-Inclusive-Urlaube gemacht, bei denen sich die Eltern um nichts kümmern mussten. Der 18-Jährige warnte deshalb schon bei Buchung der Kreuzfahrt davor, dass ein solcher Urlaub anders sei und man sich unbedingt an die Regeln und feste Zeitpläne an Bord halten müsse. Doch es war vergebens.

+++ Kreuzfahrt-Drama: Kapitän bricht an Bord zusammen – kurz darauf stirbt er +++

Kreuzfahrt: Sohn lässt Eltern auf Insel zurück

Während eines Ausflugs auf einer Insel geschah dann, was geschehen musste: Der junge Mann wollte zurück zum Schiff, bevor es wieder ablegt – seine Eltern trödelten dagegen weiter herum. „Sie waren damit beschäftigt, einzukaufen und mit den Einheimischen zu verhandeln. Schliesslich sagte ich, dass ich zum Schiff zurückgehen würde. Meine Mutter winkte“, erinnert sich der Reddit-User an die Situation.



Erst 45 Minuten später kehrte das Paar zum Hafen zurück, das Kreuzfahrt-Schiff war zu diesem Zeitpunkt längst wieder auf See unterwegs. „Sie schickten mir eine Nachricht und fragten, warum ich nicht dafür gesorgt hatte, dass das Schiff auf sie wartete“, schreibt der 18-Jährige weiter auf Reddit. Er habe am liebsten entgegen wollen,  „dass die Crew nicht alle anderen 3998 Passagiere ärgern würde, nur weil zwei nicht verstehen konnten, was ein Zeitplan ist.“

Die Eltern mussten per Flugzeug zum nächsten Hafen fliegen, waren sauer auf ihren Sohn, weil er sie einfach zurück gelassen hatte. Auf Reddit kriegt der allerdings Bestätigung für sein Verhalten. „Deine Eltern sind erwachsen und müssen dafür verantwortlich sein, pünktlich zurückzukommen. Das ist etwas, was du in wenigen Monaten als Erwachsener herausgefunden hast“, findet jemand. Ein anderer argumentiert, dass seine Eltern am Ende noch Geld gespart haben, dadurch, dass ihr Sohn alleine zurück an Bord gekehrt sei – schließlich hätten sie sonst drei Flugtickets zahlen müssen.