Veröffentlicht inFußball

Frankreich – Belgien im Live-Ticker: Kacktor entscheidet Kackspiel

Ein Titel-Kandidat muss fliegen. Frankreich – Belgien ist das vielleicht heißeste Duell im Achtelfinale der EM 2024. Hier alles LIVE.

© IMAGO/Isosport

Kein Titel für die DFB-Elf? Diesen Teams gönnen es die Deutschen

Wir haben Deutschland-Fans in Dortmund gefragt, welchem Team sie bei der EM die Daumen drücken, sollte Deutschland ausscheiden.

Zwei Titel-Kandidaten im direkten Duell – und nur einer darf ins Viertelfinale. Bei der EM 2024 steht mit Frankreich – Belgien eins der heißesten Achtelfinal-Spiele an. Doch trotz überstandener Gruppenphase warten beide noch auf den Kickstart.

Frankreich und Belgien konnten bislang nur wenig überzeugen. Exemplarisch dafür steht die bislang enttäuschenden Leistungen ihrer Stürmerstars Kylian Mbappé und Romelu Lukaku. Nun muss es so weit sein. Mit Italien ist das erste Schwergewicht schon raus – nun wird ein weiteres folgen.

Frankreich – Belgien im Live-Ticker: Alle Tore und Highlights

Wer zieht ins Viertelfinale ein, wer muss früh die Segel streichen? Wir begleiten für dich Frankreich – Belgien im Live-Ticker und feiern mit dir alle Tore und Highlights. Viel Spaß!


+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Frankreich – Belgien 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Verthongen (85./ET)


Schluss! Ein maues Spiel wird durch ein maues Tor entschieden. Frankreich schafft es mit zwei Eigentoren und einem Elfmeter ins Viertelfinale, Belgien streicht die Segel und

85.: TOOOOR für Frankreich! So musste es fallen. Der eingewechselte Kolo Muani kommt im Strafraum an den Ball, dreht sich um die eigene Achse und zieht ab. Dabei schießt er sich selbst an, trifft dann noch Verthongen, von dem aus die Kugel ins Netz geht. Am Ende wird es als Eigentor gewertet. Grüße.

71.: Belgien lässt sich nicht locken, verteidigt eiskalt runter. Frankreich erspielt sich Chancen, ballert aber am Ende immer am Tor vorbei.

57.: Frankreich kommt anders aus der Kabine, geht jetzt mit Druck nach vorne und versucht, sich Chancen zu erspielen. Endlich kommt ein Team aus der Deckung – das könnte auch dem Gegner Räume bieten.

46.: Die zweite Halbzeit läuft. Beide Teams sind unverändert auf dem Platz. Die gute Nachricht: Heute fällt noch ein Tor.

Pause! Ein leistungsgerechtes 0:0 mit wenigen Highlights. Beide Teams besinnen sich aufs Zustellen, machen das gut. Ansehnlich wird ein Fußballspiel so aber eher nicht.

40.: Ein Schuss von Tchouameni rauscht haarscharf am Pfosten vorbei. Die wohl dickste Chance der Franzosen bisher.

24.: Die erste dicke Chance hat De Bruyne. Ein Freistoß von der Strafraumkante überrascht Mike Maignan, der den Ball gerade noch mit dem Fuß von der Linie gekratzt kriegt.

12.: Ein Beginn mit viel Abtasten. Eine echte Torchance gabs noch nicht.

1. Minute: Los gehts in der größten Spielhalle der Welt!

17.55 Uhr: Die Belgier pfeifen die „Marseillaise“ gnadenlos wieder. Eine Unart, die auch bei den Fans im Netz überhaupt nicht gut ankommt. Einige Reaktionen:

  • „Immer dieses ekelhafte Gepfeife bei den Hymnen, keine Manieren!“
  • „Fürs Auspfeifen sind die Sympathiepunkte gerade wieder zu Frankreich gewechselt.“
  • „Welche gehirnamputierten Trottel pfeifen hier die französische Nationalhymne aus?“
  • „Auspfeifen während der Hymne… Hoffentlich nimmt Frankreich die auseinander.“

17.30 Uhr: Eine halbe Stunde noch, dann geht es los. Vorher gibt es natürlich noch das bekannte Länderspiel-Prozedere. Einlauf, Hymnen, Seitenwahl und Countdown.

15.50 Uhr: Die Stürmerstars der beiden Teams waren in diesem Turnier bislang eine dicke Enttäuschung. Kylian Mbappé traf nur einmal per Elfmeter, Romelu Lukaku noch gar nicht. Beide zeigten auch wenig erheiternde Leistungen und bleiben bis jetzt weit hinter ihren Möglichkeiten. Das enttäuscht auch viele Fans.

14.04 Uhr: Die späte Partie begleiten wir natürlich auch live für dich. Sie heißt Portugal gegen Slowenien. Der Blick in die Zukunft sei gewagt: Eins der vier Teams, die heute spielen, trifft im Halbfinale auf Deutschland oder Spanien.

13.01 Uhr: Weil die Unparteiischen bei diesem Turnier zuletzt leider ungewollt im Mittelpunkt standen: Der Schiedsrichter heute heißt Glenn Nyberg und kommt aus Schweden. VAR ist der Niederländer Pol van Boekel.

12.20 Uhr: Viele hatten Belgien als Kandidaten für die Trophäe auf dem Zettel, Frankreich noch mehr. Einen wird es heute erwischen. Um 18 Uhr wird in Düsseldorf angepfiffen.


Mehr News:


Montag, 11.14 Uhr: Einen wunderschönen Start in die Woche! Heute steigen die nächsten beiden Achtelfinal-Partien der EM 2024. Als erstes: Frankreich gegen Belgien. Willkommen im Live-Ticker.