Veröffentlicht inFußball

Serbien: Tadic, Vlahovic und Co. – das ist Serbiens EM-Kader

Mit einigen Stars läuft Serbien bei der Europameisterschaft 2024 auf. Hier bekommst du einen Überblick über den EM-Kader.

Serbien
© IMAGO/MN Press Photo

Das sind die Favoriten auf den EM-Titel 2024

In diesem Video zeigen wir dir, wer die Favoriten auf den EM-Titel 2024 in Deutschland sind.

Die serbische Nationalmannschaft hat ihren Kader für die EM 2024 bekannt gegeben. Unter der Leitung von Trainer Dragan Stojković tritt das Team mit einer Mischung aus erfahrenen Spielern und aufstrebenden Talenten an.

Besonders auffällig ist die Abwesenheit einiger wichtiger Spieler aufgrund von Verletzungen oder strategischen Entscheidungen. In der Gruppe C der EM 2024 muss sich Serbien gegen England, Dänemark und Slowenien behaupten.

Serbien: Das ist Serbiens EM-Kader

Torhüter: Der serbische Kader für die EM 2024 umfasst drei erfahrene Torhüter. Vanja Milinković-Savić vom FC Turin, der für seine beeindruckenden Reflexe und seine körperliche Präsenz bekannt ist, wird voraussichtlich die erste Wahl im Tor sein. Đorđe Petrović, der bei Chelsea FC unter Vertrag steht, bringt ebenfalls wertvolle internationale Erfahrung mit. Predrag Rajković von RCD Mallorca rundet das Trio ab.

Abwehr: In der Verteidigung setzt Serbien auf eine Mischung aus Erfahrung und Jugend. Nikola Milenković vom AC Florenz ist einer der Schlüsselspieler in der Abwehr und wird durch Strahinja Pavlović von RB Salzburg unterstützt, der für seine Zweikampfstärke bekannt ist. Srdjan Babić, der bei Spartak Moskau spielt, und Miloš Veljković von Werder Bremen ergänzen die Verteidigungslinie. Außerdem dabei sind Uros Spajic und Filip Mladenovic.

Mittelfeld: Das serbische Mittelfeld für die EM 2024 vereint Kreativität und Kontrolle. Nemanja Gudelj von Sevilla FC bringt seine Erfahrung aus der spanischen Liga ein. Filip Kostić, der bei Juventus Turin spielt, ist für seine Flankenläufe und seine präzisen Pässe bekannt. Saša Lukić von Fulham FC und Sergej Milinković-Savić, der bei Al Hilal unter Vertrag steht, sorgen für zusätzliche Tiefe und Flexibilität im Mittelfeld. Mit dabei sind zudem Lazar Samardzic, Nemanja Maksimovic, Mijat Gacinovic und Ivan Ilic.

Angriff: Im Angriff setzt Serbien auf bewährte Kräfte. Aleksandar Mitrović, der bei Al Hilal spielt, ist für seine Torjägerqualitäten bekannt und wird eine zentrale Rolle spielen. Dušan Vlahović von Juventus Turin bringt zusätzlich Durchschlagskraft in den Sturm. Kapitän Dušan Tadić, der bei Fenerbahçe unter Vertrag steht, wird mit seiner Erfahrung und seinen technischen Fähigkeiten das Offensivspiel ankurbeln. Flankiert werden sie von Andrija Zivkovic, Veljko Birmancevic, Luka Jovic und Petar Ratkov.


Das könnte dich auch interessieren:


Nicht-Nominierte Spieler: Schmerzhafte Verluste

Einige prominente Spieler fehlen im serbischen Kader für die EM 2024. Milan Gajić von ZSKA Moskau und Erhan Masovic vom VfL Bochum sind aufgrund von Verletzungen nicht dabei. Auch Marko Grujić, der in der Vergangenheit wichtige Beiträge geleistet hat, wurde nicht nominiert.