Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Bitteres Schicksal für Verstappen und Norris – eskaliert es jetzt komplett?

Die Formel 1 könnte den Beginn einer Feindschaft erleben. Dabei sind Max Verstappen und Lando Norris eigentlich Freunde. Aber wie lange noch?

Kracht es jetzt in der Formel 1 zwischen Norris und Verstappen?
© IMAGO/ABACAPRESS

Formel-1-Saison 2024: Das sind alle Boliden

Die Formel-1-Teams bringen auch in der Saison 2024 neue Boliden an den Start. Wir zeigen dir alle Autos der neuen Saison.

Es war DIE Szene des Großen Preises von Österreich – und dürfte in der Formel 1 noch Tage für Gespräche sorgen. Es lief die 64. Runde, als Lando Norris den Führenden Max Verstappen erneut attackierte. Schon zuvor hatte es harte Duelle der beiden gegeben.

+++ Zoff eskaliert, Giftpfeile fliegen! Doch die Worte des Ferrari-Teamchefs überraschen +++

In diesem Fall aber endete es im Desaster. Norris und Verstappen schlitzten sich gegenseitig die Reifen auf, die Siegchancen waren dahin. Ausgerechnet zwischen den beiden besten Freunden der Formel 1 (hier mehr lesen) herrscht plötzlich dicke Luft. Ist ihre Freundschaft in Gefahr? Es wäre nicht das erste Mal, dass Kumpels durch den Rennsport zu Feinden werden.

Formel 1: Norris fühlt sich betrogen

Wie sauer aber gerade der Brite Norris war, zeigen seine Aussagen nach dem Rennen. „Wenn er sagt, dass er nichts falsch gemacht hat, dann verliere ich den Respekt vor ihm“, kommentierte Norris, der seinem zweiten Karriere-Sieg hinterhertrauerte. Verstappen kündigte zwar ein Gespräch an, wollte aber erstmal die Emotionen abkühlen lassen.


Lies auch hier: Irres Tauziehen – Carlos Sainz verrät pikantes Wechsel-Detail


Fans beider Fahrer hoffen, dass sich die beiden zusammenraufen können und das Geschehen auf der Rennstrecke keine Auswirkung auf ihre Freundschaft hat. Allerdings zeigt die Geschichte, dass der Motorsport eine Ego-Veranstaltung ist, an der Freundschaften zerbrechen können.

Früher Freunde, heute Feinde

Ein solches Beispiel fährt mit Verstappen und Norris in der Formel 1! Esteban Ocon und Pierre Gasly wuchsen nicht weit voneinander entfernt in Frankreich auf, waren früher gute Freunde. Doch schon zu Kart-Zeiten entwickelten die beiden Heißsporne eine Rivalität, die schließlich eskalierte. Als sie in der F1 ankamen, sprachen sie längst kein Wort mehr miteinander.

Umso überraschender, dass Alpine die beiden im vergangenen Jahr zu Teamkollegen zusammenführte. Die Konsequenz: Immer wieder krachte es, wie dieses Jahr in Monaco. Daraus hat der Rennstall gelernt, Ocon muss am Ende des Jahres gehen.

Formel 1 und der Krieg der Sterne

Die legendärste Feindschaft der F1-Geschichte prägten aber wohl Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Auch sie waren seit Kindheitstagen eigentlich Freunde. Das änderte sich aber, als beide für Mercedes fuhren. „Das ist sofort passiert, als wir um die WM gekämpft haben“, beschrieb Rosberg einmal in einem Interview mit Eurosport die zerbrochene Freundschaft.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Den Höhepunkt des „Kriegs der Sterne“ bildete die Saison 2016, als sich beide Piloten in Barcelona gegenseitig abschossen und in der Wand landeten. Mercedes-Teamchef Toto Wolff erklärte 2020 rückblickend: „Irgendwann hatten wir einen Punkt erreicht, an dem wir einsehen mussten, dass das so nicht mehr tragbar ist.“

Was wird aus Norris und Verstappen?

Bleibt die Frage, was jetzt aus Verstappen und Norris wird. Auf der Strecke werden sie sich in dieser Saison noch häufiger begegnen und dabei vermutlich nicht zurückstecken wollen. Kracht es wieder, könnte auch ihre Beziehung Schäden davon tragen.