Veröffentlicht inAktuelles

Hund muss seit 13 Jahren in einer Box leben – Tierliebhaber sind entsetzt

Seine Geschichte bewegt nicht nur Tierliebhaber, sie finden sie auch einfach nur unfassbar traurig. Denn Sunny lebt seit 13 Jahren in einer Box.

© Tierheim Berlin, IMAGO / Enters

Tierheim Berlin: Die Stadt der zurückgelassenen Tiere

Im äußersten Nordosten Berlins steht das Tierheim Berlin. Mit einer Fläche von 16 Hektar Land ist es das größte Tierheim Europas und wirkt wie eine kleine Stadt für zurückgelassene Tiere.

Nicht alle Hunde sind einfach. Davon können nicht nur Tierfreunde, sondern auch das Tierheim Berlin ein Liedchen singen. Meist kann mit viel Geduld und langer Arbeit eine Besserung erzielt werden.

Doch es gibt auch Vierbeiner, bei denen sich auch nach vielen Jahren nichts zu ändern scheint. Einer von ihnen ist Sunny. Sein Schicksal bewegt.

Darum lebt Hund Sunny schon so lange in der Box

Sunny aus dem Tierheim Berlin ist eines von vielen Tieren, dessen Geschichte einfach nur traurig macht. Grund sind die Lebensumstände des Hundes, der inzwischen seit unglaublichen 13 Jahren in seiner Box im Tierheim lebt.

Aber warum konnte Sunny in all den Jahren kein neues Zuhause finden? Vermutlich hat das mit dem Verhalten des Hundes zu tun. Denn wer den Cocker Spaniel berührt, riskiert gebissen zu werden. Auch eine Verhaltenstherapie konnte daran nichts ändern.

„Unglaublich traurig“

Lediglich zwei Interessenten hätten sich in den vergangenen 13 Jahren beim Tierheim Berlin gemeldet. Am Ende passte es aber offenbar doch nicht und so lebt Sunny noch immer in der Einrichtung. Unter einem Video der „Berliner Morgenpost“ zu Sunny, das das Tierheim bei Facebook teilte, zeigen sich die Follower tief berührt.

„Unglaublich traurig. So gut das Tierheimteam auch schaut, ein eigenes Daheim kann es nicht ersetzen“, schreibt eine Frau. Ähnlich sieht das ein anderer Facebook-User und kommentiert: „Der Arme, ganz viel Glück.“ Jemand, der Sunny offenbar kennenlernen durfte, findet, der Hund sei im Tierheim Berlin in besten Händen und hätte die beste Therapeutin.


Mehr News:


Dank des Videos sind aber auch Menschen auf Sunny aufmerksam geworden, die den Vierbeiner gerne aufnehmen möchten. „Ich würde ihm so verdammt gerne ein Zuhause geben“, schreibt eine Userin.

Sieht also ganz danach aus, als würde Sunny schon bald endlich seine Tierheim-Box gegen eine Wohnung mit Tierliebhabern tauschen können.