Veröffentlicht inAktuelles

Tierheim Berlin bekommt Angebot von Berliner Promi – „Ich verhöker euch den hässlichsten Hund“

Das Tierheim Berlin ist für viele Fellnasen oft der letzte Zufluchtsort. Jetzt hat ein Promi verraten, wie er den ausgesetzten Tieren helfen will.

© imago images/Jürgen Ritter

Tierheim Berlin: Die Stadt der zurückgelassenen Tiere

Im äußersten Nordosten Berlins steht das Tierheim Berlin. Mit einer Fläche von 16 Hektar Land ist es das größte Tierheim Europas und wirkt wie eine kleine Stadt für zurückgelassene Tiere.

Das Tierheim Berlin ist mit seinen 16 Hektar das größte in Europa. Unzählige Hunde, Katzen und Kleintiere finden hier Zuflucht, wenn sie von ihren Herrchen und Frauchen ausgesetzt werden. Immer wieder landen hier regelrechte Pflegefälle, die sehr viele Lieb brauchen.

Um so schöner ist, dass viele Berliner auch Geld spenden, um die Arbeit des Tierheims finanziell zu unterstützen. Zu den zahlreichen Freunden und Förderern zählen auch zahlreiche Prominente. Jetzt hat sich ein populärer Comedian zu seinem Engagement für das Tierheim Berlin geäußert.

Berliner Comedian will Tierheim mit lustiger Charity-Aktion helfen

Die meisten Deutschen dürften Felix Lobrecht vor allem als Stand-up-Comedian kennen. Schließlich füllt er deutschlandweit regelmäßig richtig große Konzerthallen. Aber auch als Podcast-Moderator von „Fest & Flauschig“ hat er eine treue Fangemeinde.

Tierheim Berlin
Felix Lobrecht zählt zu den bekanntesten deutschen Comedians. In seinem Podcast hat er sich als Freund des Berliner Tierheims bekannt. Credit: IMAGO/dts Nachrichtenagentur

In der aktuellen Folge spricht er mit seinem Kumpel Tommi Schmitt über dessen Faible für die TV-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“. Ein Format, das Lobrecht zwar nicht im Fernsehen moderieren würde, aber das er sich durchaus als Charity-Aktion vorstellen könnte:

„Ich spende jede Jahr Geld ans Berliner Tierheim und ich hatte schon voll oft die Idee, dass ich mal mit denen gerne sowas machen würde“, so Lobrecht. „Das man mal – sagen wir wie es ist – ein paar von den Ladenhütern an den Mann kriegt.“

„Ich verhöker euch den hässlichsten Hund, den ihr habt“

Denn für den Comedian und Podcaster steht fest, dass es sich bei den Hundis oder Katzen um liebe Tiere handelt, die von „irgendwelchen Arschlöchern einfach so ausgesetzt wurden.“ Deswegen würde Lobrecht auch voll gerne als Moderator für eine Tierheim-Charity einspringen.

„Wenn da Interesse besteht, Tierheim Berlin bitte gerne melden – mach ick. Ich verhöker euch den hässlichsten Hund, den ihr habt. Und zwar so, dass der ein tolles Leben hat. Und wenn ich den selber nehme!“


Mehr News aus Berlin:


Das Tierheim Berlin dürfte dieses Angebot sicherlich freuen, schließlich sind die sechs Hundehäuser regelmäßig überfüllt – da könnte ein bisschen Promi-Unterstützung sicherlich nicht schaden. Und Lobrechts Fans bekämen dann dank seiner mega Moderation ebenfalls richtig gute Unterhaltung geboten.