Veröffentlicht inBrennpunkt

Berlin: Nach Luxus-Diebstahl – Polizei sucht dreistes Verbrecherpaar

Die Berliner Polizei konnte dank eines öffentlichen Suchaufrufes zwei Diebe ermitteln, die im April 2023 eine teure Vase gestohlen hatten.

© imago/Ina Peek

Sicherheit für Berlin: Polizei, Feuerwehr und Co.

Sie sollen in Berlin für Sicherheit sorgen: Polizei, Feuerwehr und Co. Bei der Berliner Polizei sind derzeit über 27.000 Bedienstete beschäftigt. Jeden Tag gehen über den Notruf 110 in der Einsatzleitzentrale 3.700 Anrufe ein. Das sind 1,34 Millionen Anrufe im Jahr.

Schussattacken, Drogenhandel, Diebstähle – die Berliner Polizei hat immer wieder mit krassen Straftaten zu tun. Diese lassen sich allerdings nicht immer so reibungslos auflösen.

Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist es dieses Jahr zu einem Diebstahl gekommen, bei dem die Polizei auf die Unterstützung der Bürger angewiesen war. Jetzt konnte sie dank der Mithilfe der Berlin die Täter ermitteln.

Berliner Polizei sucht Mann und Frau

Am 3. April 2023 haben zwei Personen eine „Redensche Kratervase“ aus den Räumen des KPM-Stores in der Wegelystraße in Berlin-Charlottenburg entwendet. Die Vase ist ungefähr 33 Zentimeter hoch, besteht aus hochwertigem, marmoriertem Porzellan und besitzt einen Wert von 9.500 Euro.

Bei den Tätern soll es sich um einen Mann und eine Frau handeln, die von der Überwachungskamera aufgezeichnet wurden. Nach einem öffentlichen Aufruf konnte die Berliner Polizei die beiden Tatverdächtigen jetzt identifizieren.

So hilfst du nun der Polizei

Wie die Polizei am Montag (29. Januar) berichtet, hat sie nun die Identität eines Tatverdächtiger im Alter von 56 Jahren und einer 54-jährige Tatverdächtige ermittelt.


Mehr News aus Berlin:

Das zuständige Landeskriminalamt ermittelt in diesem Fall weiter.