Veröffentlicht inErlebnisse

Tierpark Berlin: Bittere Nachricht – jetzt heißt es für immer Abschied nehmen

Aktuell trauert der Tierpark Berlin um einen seiner beliebtesten Bewohner, der kürzlich verstorben ist. So bewegt äußern sich die Fans bei Social Media.

© imago images/Christian Thiel

Tierwelten in der Metropole: Berliner Zoo und Tierpark im Vergleich

Berliner Zoo oder doch lieber in den Tierpark? Dies sind die Unterschiede der beiden Anlagen.

Der Tierpark Berlin ist der größte Tierpark Europas. Auf einer Fläche von 160 Hektar leben hier über 6.000 Tiere. Von Pandas, über Eisbären bis hin zu Schneeleoparden – die Artenvielfalt ist beachtlich.

Aktuell trauert der Tierpark Berlin in Friedrichsfelde um einen seiner beliebtesten Bewohner. Ein großer Verlust – der auch die Fans bei Social Media schwer bewegt.

Der Tierpark Berlin trauert um Brillenbär Julia

Brillenbär Julia wurde 1997 im Tierpark Berlin geboren. Sie wurde 26 Jahren alt. „Ein beachtliches Alter für einen Bären“, wie der Tierpark auf seiner Website schreibt. Kein Wunder, dass dieser Verlust auch den Pflegern und Mitarbeitern ziemlich nah geht. „Wir werden Julia vermissen“, heißt es in der Mitteilung. „Schweren Herzens nehmen wir von einem echten Berliner Original Abschied.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Bär litt zuletzt unter „altersbedingten Veränderungen“ und epileptische Anfällen. Am vergangenen Wochenende (27. und 28. Januar) verschlechterte sich Julias Zustand rapide. Schließlich verstarb sie im Alter von 26 Jahren. Bei Instagram reagierten ihre Fans sehr emotional.

„RIP süße Julia. Komm gut über die Regenbogenbrücke“

„Wie traurig. Den Beitrag möchte man gar nicht liken“, schreibt ein Follower. Ein User spricht den Tierpflegern ihr Beileid aus. „Alles Gute an die betreuenden Tierpfleger und ruhe in Frieden Julia.“

Eine Userin trauert auf sehr persönliche Weise: „RIP süße Julia. Komm gut über die Regenbogenbrücke.“ In einem anderen Kommentar heißt es: „Run free Julia. Du wirst immer in den Herzen deiner Tierpfleger und Tierpflegerinnen bleiben.“


Mehr News aus Berlin:


Der Brillenbär war bei Groß und Klein ziemlich beliebt. Wahrscheinlich auch, weil sie dem Tierpark den oder anderen Bären-Nachwuchs bescherte. Der Tierpark Berlin ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Hauptstadt. Auch Touristen besuchen ihn sehr gerne.