Veröffentlicht inWetter

Wetter in Berlin & Brandenburg: Karte zeigt Alarmstufe Rot – das kommt jetzt auf uns zu

Das Wetter In Berlin & Brandenburg soll in den kommenden Tagen wieder deutlich ungemütlicher werden. Es gilt Alarmstufe rot!

© IMAGO/Rolf Kremming

Berlin: Das ist Deutschlands Hauptstadt

Berlin ist nicht nur Deutschlands Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Im Jahr 2022 wohnten 3,75 Millionen Menschen hier. Die Tendenz ist steigend. Zudem kamen im gleichen Jahr rund 10 Millionen Gäste für insgesamt 26,5 Millionen Übernachtungen in die Hauptstadt.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg bleibt spannend – wer gehofft hatte, dass es nach dem bitterkalten Januar nun wieder wärmer und frühlingshafter wird, der wird leider enttäuscht werden.

Tatsächlich ist es sogar so, dass der Deutsche Wetterdienst deutschlandweit mit zahlreichen Unwettern rechnet. Es könnte also tatsächlich in Deutschland richtig ungemütlich werden. Für Berlin und Brandenburg rechnen die Experten mit diesem Wetter.

Das Wetter in Berlin & Brandenburg könnte wieder ungemütlich werden

Wie der Deutsche Wetterdienst informiert, soll es in nächsten Tagen in Deutschland zu zahlreichen Unwettern kommen. Die Wetterkarte des DWD zeigt für das Bergische Land, dem Gebiet zwischen Wuppertal und Siegen, Rot. Auch im Ruhrgebiet droht es massive Regenfälle zu geben. Der Straßenkarneval in NRW droht dieses Jahr regelrecht ins Wasser zu fallen – keine guten Nachrichten für die Karnevalisten in Düsseldorf und Köln.

Während in den Hochlagen des Bayerischen Waldes schwere Sturmböen erwartet werden, soll es im Westen und in den Mittelgebirgen der Südhälfte starken Dauerregen geben. In der Mitte Deutschlands soll es sogar leicht schneien.

In Berlin und Brandenburg rechnen die Wetter-Experten mit deutlich ruhigerem Wetter. Trotzdem wird es auch hier ergiebigen Regen geben. Dies gilt vor allem für die Region Südbrandenburg.

Die Temperaturen sollen in den kommenden Tagen wieder fallen

Problematischer könnten in Berlin tatsächlich die Temperaturen der kommenden Tage werden. Laut den Meteorologen könnte es nämlich wieder bis zu 1 Grad Celsius kalt werden. Nachts könnten sie sogar unter null Grad fallen.


Mehr News aus Berlin:


Für alle Pendler in Berlin und Brandenburg bleibt es also spannend. Je nach Regen- und Kältegrad könnte es nämlich wieder zu regionaler Glätte kommen. In jedem Fall sollten sich die Berliner in der kommenden Tagen wieder warm anziehen.