Veröffentlicht inErlebnisse

Tropical Islands: Besucher klagen über Müll-Problem – „Unmöglich“

Das Tropical Islands ist ein Freizeitpark, dass bei vielen beliebt ist! Nun sorgte ein Detail jedoch für Unmut bei so manchen Besuchern.

Das Tropical Islands ist ein Freizeitpark, dass bei vielen beliebt ist! Nun sorgte ein Detail jedoch für Unmut bei so manchen Besuchern.
u00a9 imago/Eibner

Movie Park, Phantasialand und Co: Das sind die beliebtesten Freizeitparks

Ob für Adrenalin-Junkies oder den Familienausflug: Freizeitparks sind ein angesagtes Ziel.

Das Tropical Islands in Briesen (Brandenburg) ist ein Indoor-Wasserpark und gleichzeitig der größte Indoor-Regenwald der Welt. Bei 26 Grad Dauer-Temperatur kann man hier schwimmen und planschen, aber auch rutschen, es sich im Spa-Bereich gut gehen lassen oder einfach entspannt Cocktails an der Bar schlürfen.

Seit 2004 können hier Menschen einen Badeausflug, einen Kururlaub oder sogar einen längeren Aufenthalt im Freizeitpark verbringen. Die ehemalige Luftschiffhalle ist heute ein Ort des Spaßes und der Entspannung für viele Familien, aber auch Paare oder Freundesgruppen.

Tropical Islands: Urlauber bemängeln Zustände im Freizeitpark

Auch eine Facebook-Userin verbrachte hier erst kürzlich einen Kurzurlaub mit ihrer Familie. Nach drei Tagen Urlaub, sorgte jedoch ein Detail dafür, dass sie sich in der Facebook-Gruppe „We love Tropical Islands“ in einem Post über die Zustände vor Ort beschwerte. Zwar erzählt sie zunächst von ihrer schönen Zeit im Wasser-Indoorpark, jedoch soll das Thema Müll ein Problem bei ihrem Aufenthalt dargestellt haben.


Unser Bundesliga-Tippspiel startet! Jetzt kostenlos teilnehmen und jeden Spieltag tolle Preise gewinnen. Die besten Tipper der Saison erwarten eine 5-tägige Urlaubsreise im Wert von 2.500 Euro und noch vieles mehr!


Doch nicht nur das Thema Müll scheint sie Userin gestört zu haben. „Was man aber sehr bemängeln muss, ist die Hygiene und die Instandhaltung.“ Auch der Übergang vom Kinderbecken ins Fußbecken war wohl ein Dorn im Auge der Urlauberin. „Da hebt sich der Belag“ schreibt sie weiter.

Das Tropical Islands bezieht Stellung

Der Post findet Zustimmung, denn auch andere „We love Tropical Islands“-Fans scheinen derselben Meinung zu sein und teilen ihre Erfahrungen und Meinungen in der Kommentarspalte des Posts. „Wie sah es da aus“ und „Unmöglich“ ist dort zu lesen. BERLIN LIVE hat bei Tropical Islands nachgefragt.

„Wir nehmen Hinweise zu defizitärer Sauberkeit durch unsere Gäste sehr ernst. Von einem generellen „Müll-Problem“ im Tropical Islands zu sprechen, halten wir aber für unverhältnismäßig.“ Tropical Islands ziehe jährlich Tausende von Menschen aus der ganzen Welt an. In den allermeisten Fällen würden die Gäste trotz der großen Besucherzahl die Sauberkeit im Resort loben.


Mehr News:


Die große Anzahl an Besuchern, gerade jetzt zur Ferienzeit, könne aber natürlich auch zu einer erhöhten Menge an Abfall führen. Trotz aller Bemühungen sei man aber auch auf das umsichtige Verhalten der Gäste angewiesen.

Und abschließend: „Wir bedauern zutiefst, dass es im Tropical Islands zu einer Schadstelle gekommen ist. Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste stehen für uns immer an erster Stelle. Wir arbeiten bereits mit Hochdruck daran, das aufgetretene Probleme so schnell wie möglich wieder zu beheben.“